Reaktionen auf den Brandanschlag auf eine Kirche in Tabgha

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sprach am Donnerstagmorgen (18.06.2015) mit Yoram Cohen, dem Direktor der israelischen Sicherheitsbehörde Shin Bet. Netanyahu beauftragte ihn damit, eine vollständige und schnelle Untersuchung des Brandanschlags auf die Brotvermehrungskirche in Tabgha einzuleiten…

Mehr …

Die Juden in Indien und die heilige (katholische) Inquisition

Selbst wenn die Inquisition in Indien nicht mehr als eine Episode in der Geschichte der Juden des Landes darstellte, ist es angemessen an sie zu erinnern. Immerhin fielen dieser schändlichen Einrichtung der katholischen Kirche weltweit viele tausende Unschuldige zum Opfer. – Nicht nur jüdische, auch nichtjüdische, deutschsprachige Lexikonautoren aus den Jahrzehnten vor der Shoa griffen die Inquisition der Portugiesen auf indischem Territorium auf. Ihre Einträge einmal einander und einem moderneren Eintrag gegenübergestellt, ermöglichen Vergleiche…

Mehr …

Spanien (1492) und Portugal (1498): Inquisition und Vertreibung

Nach der Vereinigung der beiden Länder Aragonien und Kastilien (s. Karte), die durch die Ehe zwischen Ferdinand dem Katholischen mit der Thronerbin Isabella von Kastilien zustandegekommen war (1474), brach für Spanien eine neue Ära an…

Mehr …

Granada capta: Die Vertreibung aus Spanien

Als Ferdinand und Isabella zu Beginn des Jahres 1492 in das den Mauren endlich entrissene Granada feierlichen Einzug hielten, bemächtigte sich der christlichen Massen grenzenloser Enthusiasmus. Der katholische Einheitsstaat stand nunmehr unerschütterlich fest, und die letzte Abrechnung mit den Juden schien keinen Aufschub mehr zu dulden…

Mehr …