Schonungslose Aufklärung der NS-Vergangenheit?

Der Faktor „Jugend-Förderung“ steht nach wie vor zur Diskussion. Ein zentrales Thema, momentan auch in Landsberg am Lech, wenngleich nicht das einzige in der regionalen Vielfalt. Engagierte Kreise versuchen neue Akzente zu setzen. Da bleibt wenig Raum für Eitelkeiten, wenn es um die politische Mitsprache der Jugend geht. Solidarisierung inklusive…

Mehr …

Jüdische Friedhöfe in Mittel- und Oberfranken

 

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung seiner Dokumentation „Jüdische Friedhöfe in Unterfranken“ erschien im gleichen Verlag der Bildband von Lothar Mayer, der nun die jüdischen Begräbnisstätten in den beiden anderen fränkischen Bezirken zum Inhalt hat. Dadurch hat der Autor einen weiteren, wichtigen Schritt in der Dokumentation der noch vorhandenen Zeugnisse jüdischer Vergangenheit in Franken vollzogen…

Mehr …

Das Antisalafismusnetzwerk der Stadt Nürnberg und der Global Elternverein 

Am 20. Oktober 2015 wurde auf bayrischer Landesebene von einer interministeriellen Arbeitsgruppe mit Innenminister Joachim Herrmann, Sozialministerin Emilia Müller, Justizminister Winfried Bausback und Kultusminister Ludwig Spaenle ein Präventionsnetzwerk gegen Salafismus gegründet und ein umfangreiches Maßnahmenbündel zum Thema Prävention und Deradikalisierung erarbeitet. Erklärtes Ziel ist, Jugendliche gegen die Ideologie des häufig gewaltbereiten Islamismus zu immunisieren…

Mehr …

Vom Regensburger Umgang mit der Judenfeindschaft

Die städtische geförderte Jubiläumsschau zu „800 Jahre Dominikanerorden“ zeichnet sich durch eine geschönten Darstellung des „Judenmissionars“ Petrus Nigri und eine tendenziösen Herangehensweise aus. Eine Expertin kritisiert die einseitig christliche Perspektive…

Mehr …