Alles für den guten Ruf einer KZ Gedenkstätte

Was kritische Fragen auslösen können, ist Michael Wolffsohn seit langem bewusst. Dem Professor für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr kann so leicht nichts mehr überraschen. Morddrohungen, die Forderung linker Politiker, seinen Lehrstuhl zu räumen, Hetztiraden von Nazis und Islamisten, ihm wurden bereits vielfältige Reaktionen geboten. Über eine Unterlassungsklage der ehemaligen Gedenkstättenleiterin von Dachau wunderte er sich dann aber schon…

Mehr …

Besser Bombe als bombardieren

„Besser Bombe als bombardieren“ (Better Bomb than Bombing). Mit diesem Spruch hätten die Amerikaner in jüngster Zeit Europäer darüber informiert, dass sich die USA unter Präsident Barack Obama mit dem Bau einer iranischen Atombombe abgefunden hätten. Die hochrangigen Europäer, so ein Exklusivbericht des israelischen Fernsehens, hätten diese Einschätzungen an die „wenig überraschten“ Israelis weitergegeben…

Mehr …

Ein kleines rotes Lämpchen

Vielleicht ist Avigdor Lieberman nur eine vorübergehende Episode in der Geschichte des Staates Israel. Vielleicht wird das Feuer, das er anzuzünden versucht, nur kurz flackern und von selbst wieder ausgehen. Oder vielleicht werden auch die schwerwiegenden Korruptionsvorwürfe gegen ihn und die daraus resultierenden polizeilichen Ermittlungen dazu führen, dass er von der öffentlichen Bühne entfernt wird…

Mehr …