hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Sephardischer Ritus:
Seder de Rosch haSchanah

Zusammengesetzt und bearbeitet von Dr. Eli Lasch, Berlin

Nach dem Anzünden der Kerzen, dem Kidusch und dem Schehechejanu folgt der Seder. Man nehme jeweils eine kleine Portion, sage den Segen und verzehre sie. Als Hausherr bzw. Leiter des Seders gebe man danach den Tischgenossen.

Tapuach (Apfel) mit Honig.
Schjiheje Razon milefaneikha - möge es Dir wohlgefällig sein - schetiheje lanu Schanah towah umetukah - dass wir ein süßes und gutes Jahr haben werden.

Rosch (Fisch oder Lamm, u.U. in S'chug).
Schjiheje Razon milefaneikha - möge es vor Dir wohlgefällig sein - scheniheju leRosch velo leSanaw - dass wir der Kopf seien und nicht der Schwanz.

SELEK , Rote Beete (von lesalek, wegräumen)
Schjiheje Razon melephaneikha -möge es vor Dir wohlgefällig sein - dass alle unsere Feinde weggeräumt werden.

KARA , Kürbis (likro'a, zerrissen)
Schjiheje Razon melephaneikha - möge es dir wohlgefällig sein sein - dass alle negativen Urteile über uns zerrissen werden.

GESER, Mören (Geser, Gsera - Verhängnisvolle Verfügungen gegen das jüdische Volk)
Schjiheje Razon milephaneikha - möge es vor Dir wohlgefällig sein sein - daß es niemals mehr Gseroth geben wird

PRASSA, Porree und Gehacktes, (liphross kreti - durchschneiden und zerhacken)
Schjiheje Razon melephaneikha - möge es dir wohlgefällig sein sein – dass alle üble Nachrede und Verleumdung gegen uns zerschnitten und zerhackt werde.

Tamar (Datteln)
Schjiheje Razon melephaneikha - möge es dir wohlgefällig sein sein – dass wir wie die Dattelpalmen wachsen und blühen werden und das unser Leben so süß sein wird wie Datteln.

Rimon (Granatapfel)
Schjiheje Razon melephaneikha -möge es dir wohlgefällig sein sein - dass unsere Köpfe so voll mit süßen Gedanken sein werden wie die Granatäpfel mit Kernen.

haAdam haRischon:
Rosch haSchanah in der Kabalah

Es gibt unterschiedliche Arten die Torah zu verstehen. Das einfache, wörtliche Verständnis, die Auslegung und Herleitung nach bestimmten Regeln und die Sichtbarmachung des Verborgenen...

hagalil.com 18-09-2007



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel