hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Ich sterbe nicht - ich lebe... / RealAudio (Leo Roth)

Jiheju leRazon Imrej-Pi weHegejon Libi lefanejcha Adonaj Zuri weGoali.
Moegen meines Mundes Worte und meines Herzens Anliegen Dir gefallen EWIGER, meine Sicherheit und mein Erloeser.

Slach lanu Awinu ki chatanu, mechal lanu malkhenu ki paschanu,ki mochel wesoleach atah.
Baruch atah Adonaj, Chanun hamarbej lisloach.

Verzeihe uns, unser Vater, denn wir haben gesündigt; vergib uns, unser Koenig, denn wir haben gefrevelt; denn Du bist vergebend und verzeihend. Gelobt seist Du ‘EWIG VERSÖHNLICHER’ ,der so vieles und so oft uns verzeiht.

 

Beim Betreten eines Friedhofes sagt man folgendes:

Baruch Atah ADOšEM Elohejnu Melekh haOlam
Gelobt seist Du ‘’ unser G’tt, Koenig der Welt,
ašer jazar et’khem baDin wesan wekhilchel et’khem baDin.
der Euch erschaffen hat in Gerechtigkeit, Euch genaehrt und erhalten hat in Gerechtigkeit,
wehemit et’khem baDin.
und sterben hat lassen in Gerechtigkeit.
wejodea Mispar kulkhem baDin.
und all Eure Anzahl kennt in Gerechtigkeit.
weAtid lehachsir welehachiotkhem baDin.
und zukuenftig Euch zurueckbringen und beleben wird in Gerechtigkeit.

Baruch Atah Adošem m’chajeh haMetim.
Gelobt seist DU ‘’ der die Toten wieder belebt.

Atah Gibor leOlam Adonaj, mechajeh Metim atah, raw lehoschia.
Du bist in Ewigkeit allmaechtig EWIGER, Du belebst die Toten, unendlich Deine Kraft zu helfen.
Mechalkel Chajim beChesed,
Lebende erhaltend in Gnade,
mechajeh Metim beRachamim rabim,
Tote belebend in unendlichem Erbarmen,
somech Noflim werofej Cholim
Fallende stützend und Kranke heilend
umatir Asurim umekajem Emunato leJischenej Afar.
Gefangene befreiend und Treue haltend den in Asche schlafenden.
Mi kamocha Baal Gwurot umi domeh lecha
Wer ist wie Du Herr aller Staerke und wer Dir aehnlich,
Melech memit umechajeh umazmiach Jeschuah.
Koenig, toetender und belebender und Rettung erschaffender.
Wenaeman atah lehachiot Metim.
Und treu bist Du die Toten zu beleben.

Baruch atah Adonaj mechajeh haMetim!
Gelobt seist Du EWIGER Beleber der Toten!

Der Fels, vollkommen sein Tun, alle seine Wege sind gerecht,
er ist unser treuer G'tt, fehlerlos, gerecht und gerade.

Der Fels vollkommen in allem Tun, wer spraeche zu ihm: Was tust Du!
Er herrscht auf Erden und im Himmel,
toetet und belebt,
laesst sinken in die Gruft und aus ihr emporsteigen.

Der Fels, vollkommen in jedem Werk, wer spraeche zu ihm: Was ist Dein Wirken!
Der Du versprichst und tust,
unverdiente Gnade erweise uns,
und ob der Froemmigkeit des einem Lamm gleich gebundenen erhoere und wirke!

In allem Tun bist Du gerecht,
Fels, Vollkommener, Geduldiger, Erbarmungsvoller,
erbarme Dich doch und schone doch Eltern und Kinder,
denn bei Dir ist die Vergebung und das Erbarmen.

Du bist gerecht, EWIGER,
zu toeten und zu beleben,
in Deiner Hand sind alle Seelen aufbewahrt.
Fern ist es von Dir , unser Andenken auszuloeschen,
moegen also Deine Augen voll Erbarmen über uns wachen,
denn bei Dir oh Herr ist die Vergebung und das Erbarmen.
Der Mensch, ob er ein Jahr alt wird oder ob er tausend Jahre lebt,
was ist sein Vorzug?
Als ob er nicht gewesen, so wird er sein.
Gelobt sei der wahrhafte Richter, der toetet und belebt.

Die Seele alles Lebenden ist in Deiner Hand,
Gerechtigkeit erfuellt Deine Haende,
erbarme Dich über den Rest der Herde in Deiner Hand und sprich zum Engel:
Ziehe Deine Hand zurueck!

Lehagid ki jašar Adošem Zuri - welo Aw’latah bo.
Kund werde, daß gerade der EWIGE, mein Fels, und kein Fehl an ihm.

Adonaj natan, Adonaj lakach,
jehi Schem Adonaj meworach.

Der EWIGE gab, der EWIGE nahm; der Name des EWIGEN sei gelobt.

WeHuh Rachum jekhafer Awon we-lo jasch’chit
Wehirbah lehaschiw Apo
welo jair khal-Chamato.

Der Barmherzige suehnt die Schuld und vertilgt nicht, er nimmt immer wieder seinen Zorn zurück und erweckt nicht seinen ganzen Grimm.

Baruch Dajan haEmet!
Gelobt der Richter der Wahrheit!

Atah kadosch weSchimecha kadosch uKedoschim bechal Jom jehalaelucha.
Du bist heilig und Dein Name ist heilig, und Heilige bekennen Deiner jeden Tag.
Baruch atah Adonaj haEl haKadosch!
Gelobt seist Du EWIGER, heiliger G'tt!

Baruch Dajan haEmet!

Gelobt der Richter der Wahrheit!


Sch’ma Jis’rael: Adonaj Elohejnu, Adonaj Echad!

Hoere Israel: Der EWIGE ist unser G'tt, der EWIGE ist der einzige G'tt!

ramkol.gif (420 Byte)
Schm'a Jisrael 33kB ra

Baruch Schem Kawod, Malkhuto leOlam waEt!
Gelobt sei der Name voll Ehre, seine Herrschaft sei für immer und ewig!

ramkol.gif (420 Byte)
Kadisch 414kB ra

Jitgadal w'jitkadaš, Sch'meh rabah, b'Alma di hu Atid l'it'chadata.

Erhoben und geheiligt, sein großer Name, in der Welt die er erneuern wird.
Uleachaja Metaja, uleasaka jatehon leChajej Alma,
Er belebt die Toten, und führt sie empor zu ewigem Leben,
ulemiwnej Karta di-Jeruschelejm
Er erbaut die Stadt Jiruschalajim
uleschachelala Hejcheleh beGawah,
und errichtet seinen Tempel auf ihren Hoehen,
ulemaeeakar Palchana nucheratah min-Areaa,
Er tilgt die Goetzendienerei von der Erde
welaatawa Palchana di-Schmaja leAtra,
und bringt den Dienst des Himmels wieder an seine Stelle,
wejamlich Kudescha berich hu beMalchuteh Wikareh
und regieren wird der Heilige, gelobt sei er, in seinem Reiche und in seiner Herrlichkeit,
beChajejchon uweJomejchon
in eurem Leben und in euren Tagen
ubeChajej dechal-Bejt Jiserael
und im Leben des ganzen Hauses Israel
baAgala uwiSeman kariw,
schnell und in naher Zeit,
weimeru Amejn.
Und sprechet: Amejn.

Jehe Schemeh raba mewarach, leAlam uleAlmej Almaja!

Sein großer Name sei gelobt, in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten!

Jitbarach wejischtabach

Es sei gelobt und verherrlicht
wejitromam wejitnasej
und erhoben und gefeiert
wejithadar wejitealeh
und hocherhoben und erhoeht
wejitehalal Schemeh deKudescha berich hu,
und gepriesen der Name des Heiligen, gelobt sei er,
leajla min-kal-Birchata weSchirata,
hoch hinaus über jede Lobpreisung und jedes Lied,
Tuschbechata weNechaemata
jede Verherrlichung und jedes Trostwort,
daamiran beAlma,
welche jemals in der Welt gesprochen,
weimeru Amejn.
Und sprechet: Amejn.

Jehi Schem Adonaj Meworach meAtah wead Olam!

Es sei der Name des EWIGEN gelobt, von nun an bis in Ewigkeit!

Jehe Schelama raba min-Schemaja,

Es sei Fülle des Friedens vom Himmel herab,
weChajim,
und Leben,
alejnu weal-kal-Jiserael,
über uns und über ganz Israel,
weimeru Amejn.
Und sprechet: Amejn.

Aeseri me’im Adonaj, Oseh Schamajim waArez.
Meine Hilfe kommt vom EWIGEN, dem Schoepfer des Himmels und der Erde.

Oseh Schalom biMeromaw, hu jaaeseh Schalom alejnu weal-kal-Jiserael,

Der Frieden schafft in seinen Hoehen, er schaffe Frieden unter uns und ueber ganz Israel,
weimeru Amejn.
Und sprechet: Amejn.

El malej Rachamim, schochen baMromim,

hamze Menuchah nechonah,
tachat Knafej haSch’chinah,
beMaalot Keduschim weTehorim keSohar haRakia mas'hirim
etNischmatah schel ..., bat/ben ...
Baal haRachamim jastira beSeter Knafaw leOlamim
wejizror biZror haChajim et Nischmata.
Adonaj hu Nachlata,
beGan-Eden tehe Menuchata,
wetanuach al Mischkawah beSchalom.
Ad haT’chijah beKejz haJamim.
Wenomar: Amejn.

G'tt voller Erbarmen,in den Himmelshoehen trohnend,
es finde die verdiente Ruhestaette
unter den Fluegeln Deiner Gegenwart,
in den Hoehen der Gerechten und Heiligen, strahlend wie der Glanz des Himmels,
die Seele von .... Tochter/Sohn von ... und ...
Herr des Erbarmens berge sie im Schutze deiner Fittiche in Ewigkeit
und schließe ihre/seine Seele mit ein in das Band des ewigen Lebens.
Bei G''tt moege sie Geborgenheit finden,
und im Garten Eden ihre Ruhe,
und sie moege in Frieden ruhen bis zu ihrer Auferstehung
am Ende der Tage.
Wir sagen:


Amen!

Zur Verabschiedung der Hinterbliebenen sagt man:

HaMakom j’nachem etchem betoch Schear Awelej Zion weJiruschalajim.
Der Allgegenwaertige troeste Euch mit allen Trauernden Zions und Iruschalajims.

Wejazizu meIr keEsew haArez.
Emporbluehen werden sie aus der Stadt, wie das Gras des Landes.

Sachur ki Afar anachnu.
Gedenke, daß wir Asche sind.

Bilea haMawet laNezach,
Er vernichtet den Tod in Ewigkeit,
umachak Adonaj AdoSchem Dimeah meeal kal-Panim,
und es wischt ab, der EWIGE, G’’tt, die Traene von jedem Angesicht,
weChaerpat Amo jasir meeal kal-haArez,
und die Schmach seines Volkes entfernt er von der ganzen Erde,
ki AdoSchem diber.
Denn der EWIGE hat gesprochen.

Zur Erinnerung an Harry Foß und Leo Roth:
Die Erhabenheit der Stimme des Menschen

Kantorale Gesänge gehören im Judentum zu den wichtigen Ausdrucksformen der Frömmigkeit. Besonders in den osteuropäischen Gemeinden, wie sie vor ihrer Vernichtung existierten, waren sie das Herzstück des Gottesdienstes und der Vorbeter oder Kantor, auf hebräisch "Chasan", war das Herz der Gläubigen und bewegte ihre Herzen in und mit seinem Gesang...

Synagogale Musik:
I
n jedem Gesang und in jedem Lied...
Das Kaddisch können wir so verstehen, dass der Name des Heiligen, gelobt sei er, erhaben und erhoben sei, in jedem Gesang und in jedem Lied, durch jedes Lob und jeden Trost, durch jedes Gebet und alle Worte, die jemals in dieser Welt gesagt oder gedacht, gesungen oder gerufen werden...

Zum Inhaltsverzeichnis: Gebete
Zum Inhaltsverzeichnis: Jahaduth



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel