hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 


Berachot (Gebete/Lobsprüche), die wir vor dem Essen, Trinken oder Riechen von schönen Dingen sagen, heißen Birchot haNehenin.

Lobsprüche
vor dem Schmecken von Dingen

Wer Brot isst, spricht:

Baruch atta adonai elohenu, melech ha-olam, ha-mozi lechem min ha aretz.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du lässt die Erde Brot hervorbringen.

Wer andere Lebensmittel außer Brot isst, die aus Weizen Gerste, Roggen, Hafer oder Dinkel bestehen (z.B. Kuchen oder Kekse), spricht:

Baruch atta adonai elohenu, melech ha-olam, bore mine mesonot.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast verschiedene Arten von Speisen geschaffen.

Wer Wein trinkt, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore pri ha-gafen.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast die Frucht des Weinstocks geschaffen.

Wer eine Baumfrucht isst, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore pri ha-ez.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast die Frucht des Baumes geschaffen.

Wer eine Frucht isst, die im Erdboden wächst, z.B. Kartoffeln, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore pri ha-adamah.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast die Früchte des Erdbodens geschaffen.

Ein allgemeiner Lobspruch über sonstige Lebensmittel und Getränke:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, sche-ha-kol nihje bidwaro. Gepriesen seist du, Ewiger; du regierst die Welt: Alles entsteht durch dein Wort.

Lobsprüche vor dem Riechen von Dingen

Wer ein wohlriechendes Gewürz riecht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore mine besamim.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast verschiedene Arten von Gewürzen geschaffen.

Wer duftende Sträucher und Bäume riecht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore atze besamim. Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast wohlriechende Bäume geschaffen.

Wer wohlriechende Pflanzen oder Gräser riecht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore iswe besamim. Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast wohlriechende Kräuter geschaffen.

Wer eine wohlriechende Frucht riecht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, ha-noten reach tow ba-perot.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast den Früchten einen guten Duft gegeben.

Wer Parfüm riecht, spricht:

 

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, bore schemen arew.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast wohlriechendes Öl geschaffen.

Lobsprüche
vor dem Sehen von besonderen Dingen

Wer einen Regenbogen sieht, spricht:

Baruch aua adonai, elohenu melech ha-olam, socher ha-b'rit wene'eman biwrito wekajam be-ma'amaro.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du erin nerst dich an deinen Bund und bleibst ihm treu. Du stehst zu deinem Wort.

Wer blühende Bäume im Frühjahr sieht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, schelo chisar be'olamo dawar, uwara wo berijot towot we'ilanot towim lehanot bahem bne adam.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du lässt es deiner Welt an nichts fehlen. Du hast schöne Dinge geschaffen und prachtvolle Bäume, um die Menschen durch sie zu erfreuen.

Wer das Meer sieht, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, scheasa et hajam hagadol.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast das weite Meer geschaffen.

Wer Bäume oder Geschöpfe von außergewöhnlicher Schönheit sieht, spricht:

Baruch aua adonai, elohenu melech ha-olam, schekacha lo beolamo.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Dies alles ist Bestandteil deiner Welt.

Wer einem Menschen mit einer ungewöhnlichen äußeren Erscheinung begegnet, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, meschane hab'rijot.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast kein Geschöpf wie das andere geschaffen.

Wer einen Blitz sieht, einen Kometen, einen Berg, einen Sonnenaufgang oder sonst ein Naturschauspiel, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, ose ma'ase bereschit.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du hast das Werk der Schöpfung vollbracht.

Wer eine wiederaufgebaute Synagoge sieht, spricht:

Baruch atta adonai, elobenu melech ha-olam, maziw gewul almana.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du schenkst der Waise (Zion) neues Leben.

Wer einem Menschen begegnet, der religiöses Wissen und Weisheit besitzt, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, schechalak mechochma lire'av.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du lässt die, die dich achten, an deiner Weisheit teilhaben.

Wer einem Menschen begegnet, der über großes Wissen verfügt, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, schenatan mechochmato lebasar va-dam.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du lässt Menschen aus Fleisch und Blut an deiner Weisheit teilhaben.

Wer ein Regierungsoberhaupt trifft, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, schenatan mikwodo lewasar wadam.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du lässt Menschen aus Fleisch und Blut an deiner Herrlichkeit teilhaben.

Lobsprüche
vor dem Hören besonderer Dinge

Wer einen Donner hört, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, schekocho ugewurato male olam.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Deine Kraft und Macht erfüllen die Erde.

Wer eine Nachricht bekommt, die für einen selbst oder für jemand an deren gut ist, spricht:

Baruch atta adonai, elohenu melech ha-olam, hatow we-hametiw.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du bist gut und tust Gutes.

Wer eine schlechte Nachricht bekommt, spricht:

Baruch atta adonai' elohenu melech ha-olam, da/an ha-emet.
Gepriesen seist du, Ewiger, unser G'tt; du regierst die Welt. Du richtest gerecht.


Übersicht: Brakhoth


Nach K.M. Olitzky, R.H. Isaacs, Kleines 1x1 Jüdischen Lebens

Zum Inhaltsverzeichnis: Gebete
Zum Inhaltsverzeichnis: Jahaduth



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel