hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

[Chag haSchawu'oth - Wochenfest]
Schalom und Chag Sameach!

[Ein Blick in den Kalender] - [Torah und Sinai] - [Sfirath haOmer] [Ruth] - [Akdamut] - [Milch und Honig] - [Mona und das Wochenfest]

CHAGaj, Beni und BinahHabt ihr den Kalender schon angeschaut? Heute ist der 5. Siwan. Das heisst mit anderen Worten: Es ist EREW CHAG HASCHAWUOTH - der Tag vor dem Wochenfest.

Schawuot ist das zweite der Schalosch Regalim - der drei Festtage, an denen alle Juden zum Bet haMikdasch in Jeruschalajim hinauf zogen. Ausserdem ist Schawuot natürlich auch
  • CHAG HABIKURIM ... das Fest der Erstlingsfrüchte
  • CHAG HAKAZIR... das Emtefest
  • AZERET... ein Tag der Versammlung
  • S'MAN MATAN TORATENU... die Zeit, an der uns unsere Lehre gegeben wurde!

"Wie kann ein Tag so viele Namen haben?", fragt Beni verwirrt. "Ganz einfach! Der Tag trägt fünf verschiedene Namen, weil es fünf verschiedene Gründe zu feiern gibt! Ein Name für jeden Grund!"

"Chag Haschawuot - Wochenfest - ist ein eigenartiger Name", findet Bina. "Schawuot dauert doch nicht wochenlang. Es sind bloss zwei Tage." "In Israel dauert das Fest sogar nur einen Tag", meldet sich Chagai. "Doch schew'a bedeutet sieben; und Schawu'a ist eine Woche. Schawuot kommt genau sieben Wochen nachdem G-tt das jüdische Volk aus dem Land Ägypten hinaus geführt hat."

"Aber was geschah denn an Schawuot?", will Bina wissen. "Wenn es einen Festtag gibt, muss doch auch etwas passiert sein!"

"Sicher ist etwas passiert", antwortet Beni. "Wir erhielten die Tora am Har Sinai! Schawuot ist S‘man Matan Toratenu - die Zeit, an der uns die Tora gegeben wurde. Und wenn sich das nicht ereignet hätte, gäbe es überhaupt keine Festtage zu feiern!"
  
Verlag Morascha
Verlag Morascha, in Kooperation mit dem DHE-Jugendbuchfonds des SIG
Zahlreiche Illustrationen von Liat Benyamini Ariel
Mit der neuen Jugendbuchreihe zu den Feiertagen ist es dem Verlag Morascha gelungen, der jüdischen Jugend im deutschsprachigen Raum eine neue Art des Lernens anzubieten.

Die beliebte Jugendbuch-Autorin Yaffa Ganz vermittelt in diesen Büchern eine grosse Menge an Information zu allen jüdischen Feiertagen.

Binah und Beni sind Kinder wie alle Kinder. Gemiensam mit ihrer Freundin, der Taube Chagai, gehen sie auf abenteuerliche Reise durch das jüdische Jahr und lassen jeden Jom tow zu einem aufregenden Fest werden.

SINAJ

  haGalili haKathan Der kleine Galilini
haGalil onLine r Kinder, Jugendliche, Erwachsene...



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel