hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Elul26.Elul




Ya'aleh - Musik zu den Hohen Feiertagen:
Hineni ha'Ani miM'as

Das Gebet des Gesandten der Gemeinde

[HÖREN]

Siehe, ich komme, arm an Handlungen, zitternd und bebend aus Furcht vor ihm, der über den Lobgesängen Israels thront, um vor dich hinzutreten und für dein Volk Israel zu flehen, das mich geschickt hat, wenn ich auch nicht würdig und fähig dazu bin.

Darum flehe ich zu dir, Gott Abrahams, Gott Isaaks und Gott Jakobs, Ewiger, gewaltiger und Ehrfurchtbarer, lass meinen Weg gelingen, den ich gehe, hinzutreten, um für mich und die mich schicken um Erbarmen zu flehen.

Lass sie nicht straucheln durch meine Sünden, verurteile sie nicht ob meiner Schuld, denn ich bin ein Sünder und Frevler, mögen sie nicht beschämt werden ob meiner Missetaten, nicht zuschanden werden durch mich und ich nicht durch sie.

Nimm mein Gebet an wie das Gebet eines Greises, eines Geübten, dessen Lebenswandel rein, dessen Bart würdig, dessen Stimme lieblich, und der die Liebe seiner Mitmenschen würdig, dessen Stimme lieblich, und der die Liebe seiner Mitmenschen genießt.

Verscheuche den Ankläger, dass er uns nicht verleumde. Unser Panier vor dir sei Liebe, alle Missetaten bedecke in Liebe, unsere Fasttage und Kasteiungen verwandle uns und ganz Israel zur Wonne und Freude, zum Leben und Frieden.

Wahrheit und Frieden liebet, und kein Anstoß sei in meinem Gebet.

Dein Wille sei es, Ewiger, Gott Abrahams, Gott Isaaks und Gott Jakobs, großer, starker und furchtbarer Gott, höchster Gott, dessen Name "ich werde sein, der ich sein werde", dass alle Engel, welche die Gebete umschweben, mein Gebet vor den Thron deiner Ehre bringen und es vor dir ausbreiten, um aller Gerechten, Frommen, Vollkommenen und Geradwilligen und um der Ehre deines großen, starken und furchtbaren Namens willen, denn du erhörst das Gebet deines Volkes Israel in Barmherzigkeit.

Gelobt seiest du, der das Gebet erhört.

Aus der CD "Ya'aleh" des Synagogenchors Basel

Sittlich-religiöse Fundamente:
Grundlagen von Rosch haSchanah und Jom Kippur

Die Sammlung behandelt die zwei bedeutsamsten Feiertage im jüdischen Jahr...

Es gibt sogar Postkarten zum Elul:
Ein kurzes Slichah...
kostet doch nichts...

übersicht - weiter vorwärtsvorwärts
Teschuwah!



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel