hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Rofe kol Basar:
Umafli la'asoth!

Ärzte haben eine Genehmigung zur Behandlung, nicht dazu, Voraussagen zu machen. Ignoriere alle Prognosen und denke nur gute Gedanken.

Wenn Ärzte unterschiedlicher Ansicht sind, hole mehrere Meinungen ein und richte dich nach der Mehrheit. Wenn es sich aber um eine Operation handelt und es Unklarheiten gibt, ist es im allgemeinen besser, davon Abstand zu nehmen und darauf zu vertrauen, daß der Heiler allen Fleisches dich heilen und stärken wird.

Frage einen Arzt um Rat, der ein Freund ist.
Es macht einen großen Unterschied, wenn man mit dem Behandelnden befreundet ist.

...Du aber sollst das Leben wählen!

Manche Menschen meinen, daß sie, wenn es ihnen nicht gut geht, alle Ziele im Leben aufgeben müßten, um sich um ihre physische Gesundheit zu kümmern. Tatsächlich ist das Gegenteil wahr: Du kannst die Heilung des Körpers nicht von der Heilung der Seele trennen. Während du den Körper behandelst, musst du die Seele noch mehr nähren.
Um Gott zu dienen, brauchst du sowohl einen gesunden Körper als auch eine gesunde Seele.

Ärgere dich über die Welt nicht so sehr

Ärger über die Welt ist Ärger über G-tt,
und Ärger ist außerdem schlecht für den Blutdruck.

Refaenu Adonaj venirape,
hoshi'enu venivashea;

ki Tehilatenu atah,
veheale Refuah shlemah arukha umarpe lekhol Tachaluenu ulekhol Machiweinu ulekhol Makotenu,
ki El Melekh Rofe ne'eman verahaman atah.

Heile uns, Ewiger, dann sind wir geheilt, hilf uns, dann ist uns geholfen;
denn du bist unser Ruhm,
und bringe vollkommene und anhaltende Heilung allen unseren Wunden, Gebrechen und Schmerzen,
denn G'tt, König, ein treuer und barmherziger Arzt bist du.

Barukh atah Adonaj,
rofe Chole Amo Jisrael.

Gelobt seist du, Ewiger, der du die Kranken deines Volkes Israel heilst!

Barukh atah Adonaj,
bara et haAdam beChochmah
uwara bo Nekawim, Nekawim, Chalulim, Chalulim.
Gelobt seist Du, Ewiger, unser G'tt,
der den Menschen in Weisheit erschaffen und in ihm Öffnungen und Öffnungen, Höhlungen und Höhlungen schuf.

Galuj vejadu'a lifnej Kiseh Kwodekha,
she'im eftach ahad m'hem
o Jisatem ehad m'hem,
i-efshar lehitkajem
vela'amod lifanekha.

Offensichtlich und bekannt ist es vor dem Thron Deiner Ehre,
dass wenn auch nur eines davon sich eröffne oder sich nur eines davon verschließe, es unmöglich für uns ist zu existieren und vor Dir zu stehen.
Barukh atah Adonaj,
rofe kol Basar umafli la'asoth!
Gelobt seist Du, Ewiger,
der alles Fleisch heilt und Wunder tut!
Lo haMetim jehalelukha velo Jeschenim baAfar, ele anu, ascher omdim baChajim! Nicht die Toten loben Dich und nicht die im Staub Schlafenden, sondern wir, die im Leben stehen!
   
Die Rückkehr:
Zur Quelle des Lebens
Was du mir gegeben hast!
Diese Welt - haOlam haseh
Über Eden hinaus:
Die Seele des Menschen
Komm!
Die Kraft in Dir
Aus der Tiefe rufe ich zu Dir:
Mit immer größerer Stärke
Den Himmel auf die Erde bringenMi'Amakim amukim:
In welche Richtung?
Transzendenz:
Das Licht dieser Welt
Auf dass Du lebest:
Zum Guten!
Licht in der Nacht:
Ein Mensch!
Von Anfang an:
Al Rahamekha harabim!
Der Himmel auf Erden:
Versuche es immer!
Das Leben - Heute
Der Weg ist das Ziel

Gedanken zum Tischri



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel