hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Seit das Wunder mit dem Olivenöl in der Menora geschah, essen wir an Chanukka nur ölige Speisen, zum Beispiel Krapfen und Kartoffel-Latkes. Das Wunder ist, dass wir sie acht Tage lang essen und überleben.

Berliner, Krapfen, Ölküchlein:
Sufganioth

Krapfen sind ein altmodischer Leckerbissen, und selbstgemachte schmecken immer besser als gekaufte. Probieren Sie es!

Hier ein Rezept mit Zutaten für 5 bis 6 Dutzend Krapfen:

  • 50 g frische Hefe
  • 1 1/2 Tassen warmes Wasser
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Milchpulver-Ersatz
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 1 Teelöffel gemahlene Zitronenschale
  • 6 bis 7 Tassen Mehl
     
  • Außerdem: Öl zum Braten, Konditorzucker (Puderzucker)

Benutzen Sie eine Zwei-Liter-Schüssel. Eier, Öl, Zucker, Milchpulver-Ersatz, Vanille und gemahlene Zitronenschale in eine große Misch-Schüssel geben. Hefe dazugeben. Dann Mehl hineinleeren und umrühren, bis ein weicher Teig entsteht. (Der Teig muss nicht trocken sein; er sollte weicher sein als Chalah-Teig). Einige Minuten kneten. Zudecken und gehen lassen, bis das Volumen sich verdoppelt hat (etwa 1 - 1 1/2 Stunden).

Dann den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche etwa 1 1/4 cm dick ausrollen. Mit einem Krapfenmesser Kreise ausstechen.
5-7 1/2 cm Öl in eine 2-Liter-Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze heiß machen. Jeweils vier Krapfen gleichzeitig ins Öl legen. Auf einer Seite bräunen lassen, dann auf der anderen. Mit einem gezinkten Löffel herausholen. Auf Küchenpapier abtropfen und kühlen lassen. Dann mit Konditorzucker bepudern.

Anmerkung: Um zu testen, ob ein Krapfenteig fertig zum Ausrollen ist, legen Sie ein kleines Stück in ein Glas Wasser. Wenn der Teig oben schwimmt, ist er fertig.

Or Jisrael tamid jisrach:
Das Licht Israels wird immer leuchten

Öl symbolisiert das geheime Wissen der Torah, Kabbala genannt. So wie das Öl durch einen Stoff sickert, durchdringt diese Weisheit jeden Aspekt der Torah; und so, wie das Öl immer für sich bleibt und auf dem Wasser schwimmt, bleibt die Kabbala immer knapp außerhalb unseres Begreifens...

[haGalil onLine - Printversion (Brakhoth und Schirim)]
[HANUKAH]

chabad.de / hagalil.com 12-2006



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel