hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Banu Hoshekh legaresh:
Hanukah Sameah!

 

 

Kislev ist der 9. Monat im hebräischen Jahr. Das Sternzeichen (Masal) für Kislev ist ein Bogen. G'tt segnete Noach am Anfang von KISLEV und zeigte ihm den ersten Regenbogen der Welt. Es war ein Zeichen und ein Versprechen: Nie wieder würde die Welt durch eine Flut zerstört werden. An einem 25.Kislev beendeten die Juden den Bau des Heiligtums in der Wüste. Und ebenfalls an einem 25.Kislev, fast tausend Jahre später, feierten sie die Grundsteinlegung zum Bau des Zweiten Tempels.

Der berühmteste 25.Kislev ist allerdings jener des Jahres 3597. Damals feierte das Volk zum ersten Male Hanukah. Matitjahu und seine fünf Söhne führten die kleine jüdische Armee gegen den hellenistisch- syrischen Herrscher Antiochus. Sie trieben ihn und seine beträchtlichen Armeen aus Jerusalem und Israel hinaus. Die Statussymbole und Zeichen des Götzendienstes wurden entfernt, der 'Heilige Tempel' gereinigt und neugeweiht, dem König aller Könige, dem Heiligen, gelobt sei ER.
Als man aber hierzu die Menorah, den siebenarmigen Leuchter des Tempels zünden wollte, fand sich nur ein einziges kleines Gefäß koscheren Öls. Diese hätte gerade für einen Tag geleuchtet. Die Herstellung neuen Öls für den Tempel würde mindstens acht Tage lang dauern.
Entgegen aller Wahrscheinlichkeit wurden die Gewaltherrscher vertrieben - und entgegen aller Wahrscheinlichkeit wurde das Licht entzündet - und es strahlte acht Tage lang. Gerade lange genug um neues koscheres Öl zu schaffen.

MidiSound zu Hanukah

Zum Inhaltsverzeichnis: Jahaduth
Zum Inhaltsverzeichnis: haGalil onLine



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel