hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Real AudioSchabath Nachamu:
Die Tore des Himmels sind nicht verschlossen

Nach den drei Wochen der Trauer, die als "Bejn haMejzarim" (zwischen den Bedrängnissen) bezeichnet werden, folgen die sieben Wochen der Nechama, des Trostes. Nach dem Gedenken an die Tempelzerstörung - vom 17.Tamus bis zum 9.Aw, geht das Leben weiter und erhält wieder Farbe und Musik.

An den kommenden sieben Sabbattagen stammen alle Haftarot aus dem Propheten des Trostes, Jesaja, beginnend mit Kapitel 40. Der erste Sabbat nach dem 9. Aw ist der Schabbat Nachamu, der Sabbat des Trostes, nach den ersten Worten seiner Haftara: "Tröstet, tröstet mein Volk!" (Jes. 40, 1).



Sch'ar haRahamim (Goldenes Tor, Tor des Erbarmens)
>> Farbphoto...

"Wenn sich auch die Tore der Großzügigen verschließen,
die Tore des Himmels sind niemals verschlossen
Raw Schalom Schabasi

'Duenos de Zaouya!

Amanecerán arraigadas las semillas secas...
Se abrirán los ojos cerrados....
se cubriran los cuerpos desnudos...
se moverán las personas paradas...

renovará lo antiguo,
y resucitará el exterminio de los males y sufrimientos'.
...
Hoy se aclara el cielo,
se ajusta la balanza y se abren
- las puertas de la esperanza.

[Las Puertas de la Esperanza]
Soundfile RealAudio - Streaming

Trockene Samen werden Wurzeln schlagen
beim Aufgang der Sonne,
verschlossene Augen werden sich öffnen...
Die Armen werden sich in Pracht kleiden
und die Lahmen sich regen.
Die Alten werden jung sein
und die Wunden von Krankheit und Leiden
heilen.

In jedem von uns, liegt die Wurzel all' dessen.
In jedem dem es um seiner Verfehlungen leid ist,
in jedem, der den Schmerz beklagt.

Schau - der Himmel über Dir erstrahlt,
das Gewicht pendelt zum Ausgleich.

Die Tore der Hoffnung sind geöffnet!



Das Sch'ar haRahamim (Goldenes Tor, Tor des Erbarmens) ist das einzige Tor der Jerusalemer Stadtmauer, das direkt auf den Tempelberg (Har haBajith) führt. Während der Osmanenzeit wurde es versiegelt. Am Ende der Tage wird der Messias (hebräisch Maschiach) die Stadt Jerusalem durch dieses Tor betreten. Das Tor wird sich dann öffnen.
Jecheskel 44, 1-2: "und er führte mich zurück auf dem Wege zum äußeren Tore des Heiligtums, das nach Osten weist. Das aber war verschlossen. Und der Ewige sprach zu mir: Dieses Tor soll verschlossen sein, es soll nicht geöffnet werden, und kein Mensch soll durch es hineingehen! Denn der Ewige, der G'tt Israels, tritt hier ein, es bleibe also verschlossen"...



Sch'ar Sch'chem, Damaskus Tor, Bab el Chalil


Jerusalem:
Die Mitte der Welt

Real Audio"Eretz Israel" so lesen wir im Talmud, "ist der Mittelpunkt der Welt und ihr Zentrum. Und Jerusalem liegt im Zentrum des Landes Israel, und der Tempel liegt in der Mitte Jerusalems, und das Allerheiligste ist in der Mitte des Tempels...



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel