hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Weitere Fest-/Fast-/Gedenktage:

Der Neunte Aw

Tischa beAw - Der 9.Aw ist ein Gedenk- und Fasttag zur Erinnerung an die Zerstörung des 1.Tempels in Jerusalem (Bajith Rishon) durch die Babylonier und an die Zerstörung des 2. Tempels in Jerusalem (Bajith Sheni) durch die Römer.

 

Zum 9.Aw

     66-70 Allg.Zt.:
Der Grosse Aufstand der Kanaim
(Eiferer, Zeloten)

     Der Fortbestand des Judentums:
Raban Johanan Ben-Sakaj

Der Aufstand führte zu einer der größten Katastrophen der jüdischen Geschichte überhaupt. Von Anbeginn war er nicht unumstritten. Einer der bekanntesten Opponenten der Kanaim war Rabbi Johanan Ben Sakaj.

Nachdem fanatische Eiferer (Kanaim) Irushalajim unter ihre Kontrolle gebracht hatten, nahm ihre Herrschaft immer fanatischere und diktatorischere Züge an. Jeder der zu Kompromissen und Friedensverhandlungen mit dem Feind bereit war, wurde mit der Todesstrafe bedroht. Auch Raw Ben-Sakaj wurde als Verräter beschimpft und bedroht. Ihm die Flucht aus der Stadt Irushalajim. Der Aufstand scheiterte, der Tempel wurde zerstört. Die Ursache für die Katastrophe lag im grundlosen Hass 'Sin'ath Hinam' der Juden untereinander, und im Mangel an 'Ahawath Jisrael' (annehmende Liebe aller in Israel).

Beth haMikdash - Das Haus des Heiligtums:
Überblick zur Zeit vor der
Tempelzerstörung

LO CHARWAH IRUSCHALAJIM
ELE AL SCHEHE'MIDU DIWREHEM
AL DIN TORAH

(Bawa Mezia 30b)

In Erinnerung zu bringen sind an diesem Tag auch das Massaker der Kreuzritter im Jahre 1099 an der Bevölkerung Irushalajims, der 9.Aw 1492, an dem die Vertreibung der Juden aus Spanien proklamiert wurde, und der 9.Aw im Jahre 1914 - an diesem Tag begann der I. Weltkrieg.

Zum 9.Aw möchten wir ihnen einen Auszug
aus einem bisher unveröffentlichten Überblick zur jüdischen Geschichte,
nicht vorenthalten.
Er stammt von Avi Primor, dem Botschafter des Staates Israel in Bonn.
Den gesamten Artikel haben wir zwar noch
nicht internetgerecht aufbereitet
- wollen ihn Ihnen aber schon jetzt zugänglich machen.

Das Ende des Königreichs Jehudah:
Der Beginn der jüdischen Galluth

Das Kreuz und die Haken:
Götzendienst im 20.Jahrhundert

Bitte um Hilfe beim Wiederaufbau einer schwer beschädigten Synagoge:
NS-Brandstiftung in Sacramento CA

Beth haMikdasch / haMischkan     

Blick zur Kothel / Klagemauer
Zur Eingangsseite: Judentum

jahaduth@hagalil.com

 



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel