hagalil.com
Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Newsletter abonnieren
Koscher leben...
 
 

Haschkafah:
Eine Feier des Lebens

Rabbi Ezriel Tauber

Unsere Lebensanschauung färbt notwendigerweise unsere Erfahrungen im Leben. Haschkafa, oder "Anschauung" des Judentums, ist eine vielseitige, weit reichende und dennoch bestimmte Art, das Leben zu betrachten. Die jüdische Anschauung ist im Endeffekt eine Feier des Lebens. Wenn man sie beherrscht, kann man jede Erfahrung - ob schön und majestätisch oder schmerzlich und weltlich - in eine bedeutungsvolle und/oder freudige Bestätigung des einfachen Daseins verwandeln.

Das Buch "So wie im Himmel, so auf der Erde" hilft dem intelligenten Anfänger und auch dem Thora-Gelehrten mit einem gut abgerundeten Wissen, die jüdische Haschkafa besser zu bewältigen. Es wurde entworfen um das tagtägliche Leben zu bereichern, und ist eine Zusammenstellung von wahren Geschichten und scharfsinnigen Textanalysen der Thora. All dies wurde zu einem gut lesbaren Ganzen verwoben.

Die Generation der Sintflut

Die ersten zehn Generationen der Erde - von Adam bis Noah, erreichten ihren Höhepunkt in der Generation der Sintflut. Sie waren des Diebstahls, der Unsittlichkeit und des Mordes schuldig - alles Sünden, die in der übermäßigen Anbetung des Individuums verankert sind. Begehren, Launen und Triebe wurden wild ausgelebt. Im Wesentlichen verleugneten sie den Himmel: Sie verleugneten jegliche Verpflichtung einem höheren Wesen gegenüber, etwas das von größerer Bedeutung war als ihre individuellen Wünsche.

Die Generation der Zersplitterung

Die eigentliche Sünde der späteren zehn Generationen - von Noah bis Abraham, die ihren Höhepunkt in der Generation der Zersplitterung erreichte - war genau das Gegenteil davon. Sie lehnten jede Individualität ab. Wenn jemand während des Baus des Turms von Babel umkam, beachteten sie das nicht. Wenn aber ein Stein verloren ging, klagten sie über den großen Verlust. Der Turm wurde zum Staat - zum Zentrum, für das jeder Einzelne seine Individualität aufgab, um die Existenz des Zentrums zu sichern. Kurz gesagt verleugneten sie die Erde: den menschlichen Teil, den jeder von uns hat und der aus individuellen Wünschen besteht.

Die Generation der Sintflut verleugnete den Himmel. Die Generation der Zersplitterung verleugnete die Erde.

Beide Extreme verhinderten den Sinn der Schöpfung.
Abraham lehrte die Synthese von Himmel und Erde. Er sagte den Menschen, dass es einen G"tt im Himmel gibt. Gleichzeitig sagte er ihnen, dass die Erde nicht einfach eine Verführung oder eine Illusion war. Irdisches, individuelle Ambitionen und Wünsche wurden geschaffen, um für das Gute eingesetzt und für den Dienst an G"tt benutzt zu werden. Die Botschaft von Abraham war, dass es möglich ist, unser irdisches Leben als Spiegelbild der himmlischen Werte zu gestalten.

"So wie im Himmel, so auf der Erde", lautet auch die Botschaft des Buches von Rabbi Tauber. Durch die lebensnahen Beispiele, die zwischen kurzen Kapiteln und Unterkapiteln eingefügt wurden, kann sogar jemand, der "keinen Kopf für Philosophie" hat, diese Lektüre spannend, anregend und erhebend finden. Wo immer Sie stehen, wird es Ihnen helfen, Ihre Lebensqualität hier und jetzt zu verbessern. Das Buch wird Ihnen zeigen, wie interessant und bedeutend Haschkafa sein kann.

Über den Autor:
Rabbiner Ezriel Tauber

Rabbi Ezriel Tauber ist Holocaust-Überlebender und lernte mehrere Jahre bei Rabbi Michael Ber Weissmandel s.A. in der Talmudhochschule von Nitra, Mount Kisco. Seit den Siebzigerjahren war Rabbi Tauber direkt oder indirekt mit zahlreichen Organisationen verbunden, die sich der Verbreitung der Torah widmen.

Die Palette seiner Tätigkeit reicht vom Thoralehren bei Menschen, die dem Judentum sehr fern stehen, bis zum höchsten Grad der Gelehrsamkeit. Als wirklich internationaler Redner hält er nicht nur Vorträge in allen wichtigen amerikanischen Städten, sondern auch in Jerusalem (und ganz Israel), Montreal, Toronto, Johannesburg, London, Brüssel, Zürich, Moskau und sogar Hongkong und Bangkok.

Seine Bücher, die aus nur wenigen seiner über 3.000 aufgenommenen Vorträge zusammengestellt wurden, wurden in Hebräisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Russisch übersetzt. Die Titel seiner bereits veröffentlichten Bücher sind:
I Shall Not Want: Die Thora-Anschauung bezüglich Karriere und Arbeit;
To Become One: Über Ehe;
Choose Life!: Das Geheimnis der Glücklichkeit;
Days Are Coming: Prophezeiungen, die sich in unserer Zeit erfüllt haben;
Darkness Before Dawn: Über den Holocaust;
Self Esteem: Geschichten über persönliches Wachsen; und
Beyond Survival: Die 13 Glaubensgrundsätze.

Einige der weiteren Themen des Buches sind:

· Thorawerte und das Streben nach Geld
· Seelengefährten
· Leben nach dem Tod
· Ruhe in schwierigen Umständen finden
· Persönliche jüdische Entwicklung und Geistigkeit
· Standards in einer korrupten Umgebung pflegen
· Bitachon und Vertrauen in der heutigen Zeit
· Und mehr ...

Lesen Sie dazu einige Abschnitte des Buches:
[Vorwort] [Einleitung] [Kapitel 1]

Das Buch ist zum Preis von CHF 29 im Jüfo-Zentrum Zürich erhältlich.
Falls Sie weitere Fragen dazu haben oder ein Buch bestellen möchten, können Sie ein E-Mail an folgende Adresse schicken: dhalon@gmx.ch oder ein Fax (0041) (0)1 / 462 6579

hagalil.com 25-10-2003



Fragen an die Rebbezin...
Jüdische Weisheit
haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München

1995-2014... © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved
ehem. IDPS, Kirjath haJowel