- haGalil - http://www.hagalil.com -

Jüdische Fest-, Fast- und Gedenktage

feiertage

Was ist eigentlich ein Feiertag?

Der „höchste“ Feiertag ist der Schabbat, und der wird jede Woche einmal gefeiert, am siebten Tag. Ob am Schabbat oder am Feiertag, es soll hell sein:
Segenssprüche für das Lichtzünden am Schabbat (Hadlakat haNerot beSchabat) – Segenssprüche für das Lichtzünden am Feiertag (Hadlakat haNerot beJom tow).

Alle Feiertage und Schabbatot beginnen mit Untergang der Sonne, also am Vorabend des eigentlichen Tages. Hier finden Sie eine Übersicht mit den Daten der Feiertage für das laufende und das kommende Jahr.

Das Jüdische Jahr

TISCHRI (September/Oktober)

Die 10 Hohen Tage zwischen dem Neujahrsfest und dem Versöhnungstag:
Rosh haShanah, Zom Gedaljah, Jom Kipur

Das Laubhüttenfest und das Fest der Thorahfreude:
Sukkot, Simchat Torah

HESCHVAN (Oktober/November)

Dieser Monat wird in manchen Kalendern auch als Marcheschvan bezeichnet, bitterer Cheschvan, denn in diesem Monat liegt kein Feiertag…

KISLEV (November/Dezember)

Die Wiedereinweihung des Tempels:
Chanukka

TEWET (Dezember/Januar)

Ein Fast- und Trauertag für die Opfer der Schoah und die Verschleppung ins Exil:
Zehnter Tewet

SCHWAT (Januar/Februar)

Der 15.Schwat – der Neujahrstag der Bäume:
Tu biSchwat

ADAR (Februar/März)

Die Errettung der persischen Juden:
Purim

NISAN (März/April)

Die Befreiung aus Ägypten:
Pessach

Gedenktag für die 6.000.000 Opfer des nationalsozialistischen Massenmordes. Sie starben als Märtyrer und Helden in Heiligung des g’ttlichen Namens. Nisan 27:
Jom haShoah

IJAR (April/Mai)

Gedenktag für die Gefallenen und Ermordeten für die Freiheit des Staates Israel. 4.Ijar:
Jom haSikaron

Tag der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel 14.Mai 1948, 5.Ijar:
Jom haAzma’ut

Gedenktag für das Innenhalten des Seuchentodes der Schüler Rabbi Akibas, am 18.Ijar:
LaG baOmer

SIVAN

Die Gebote G’ttes werden am Sinai verkündet:
Schawuot

TAMUS

Beginn der Trauerwochen um die Zerstörung Jerusalems:
17. Tamus

AW

Der neunte Tag des Monats Aw: Gedenk- und Fasttag, zur Erinnerung an die Zerstörung des ersten als auch des zweiten Tempels in Jerusalem. 9.Aw:
TiShA beAw

ELUL

Die Vorbereitungen auf die ‚Hohen Feiertage‘:
Der Monat Elul