antisemitismus.net / klick-nach-rechts.de / nahost-politik.de / zionismus.info

haGalil onLine - http://www.hagalil.com
     

hagalil.com

Search haGalil

Newsletter abonnieren
Bücher / Morascha
Musik

Koscher leben...
Tourismus
Jüdische Weisheit
 
Sie finden hier zahlreiche Artikel aus dem 90er Jahren, d.h. aus den Anfangsjahren des WWW. Aktuellere Meldungen finden Sie im Nachrichtenarchiv unter Jüdisches Leben in Deutschland..., Antisemitismus, Rechtsextremismus..., Europa und die Welt... oder in den täglich aktuellen Nachrichten von haGalil.com...
Etliche Artikel in diesem Ordner entsprechen in Formatierung und Gestaltung nicht den heutigen Internetstandards. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Der Zweite Tempel

Warum spricht man von einem zweiten Tempel ?
Wie auch heute noch, gab es zu dieser Zeit ständig Auseinandersetzungen um Landbesitz. Jerusalem z. B. war ein  Gebiet, um welches man sich ständig stritt. Hier hatten die Juden ihren Ersten Tempel als wichtigstes Zentralheiligtum erbauen lassen.Der Zweite Tempel (Modell) Jedoch wurde dieser schon bald durch   Eroberer zerstört. Dies geschah 597 v.d.Z., als  Jerusalem vom babylonischen König Nebukadnezar besetzt wurde. Große Teile der  Bevölkerung wurden deportiert und es begann die babylonische Gefangenschaft der Juden. Jahre danach erobert der Perserkönig Kyros  das Babylonische Reich. Kyros gestattete den Juden die Rückkehr nach Palästina und den Bau eines Zweiten Tempels.
Nehemia (ein am persischen Hof zu hohem Staatsämtern gelangter Jude) und Esra gaben die entsprechenden Impulse zum Bau. Damit fand 515 v.d.Z. die Einweihung des Zweiten Tempels statt.  Herodes der Große ließ in seiner Regierungszeit dieses recht bescheidene Bauwerk abtragen und errichtete einen völlig neuen Tempel.
Ein jüdisch-römischer Historiker, Flavius Josephus, beschreibt den Tempel wie folgt: " Die Front des Gebäudes war gleich hoch und breit, nämlich 100 Ellen, das Hintergebäude aber um 40 Ellen schmäler, da der Vorderbau rechts und links flügelförmig 20 Ellen weit über dasselbe hinausragte. Das vordere Tor des Heiligtums, 70 Ellen hoch und 20 Ellen breit, hatte keine Türen, denn es sollte ein Sinnbild des unabsehbaren, offenen Himmels sein. Seine Vorderseite war überall vergoldet, und wenn man hindurchsah, hatte man den Vollen Anblick des eigentlichen Tempelhauses, welches zugleich das höchste Bauwerk des Tempels war..."
Herodes starb im Jahre 4 v.d.Z. und seine Kinder kamen an die Macht. Bis zum Jahr 66 n.d.Z. ist Palästina unter herodianischer Herrschaft mit römischen Prokuratoren, wie z.B.Pontius Pilatus.
66 n.d.Z. begann der Aufstand der Juden gegen die Römer in Palästina und es kam   zu den Jüdischen Kriegen. 70 n.d.Z. wird Jerusalem vom römischen Feldherren Titus  erobert und der Zweite Tempel wird von ihm zerstört. Die Juden wurden vertrieben und man verbot ihnen das Betreten Jerusalems.


Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Werben in haGalil?
Ihre Anzeige hier!

Advertize in haGalil?
Your Ad here!

haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München
1995-2014 © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved