antisemitismus.net / klick-nach-rechts.de / nahost-politik.de / zionismus.info

haGalil onLine - http://www.hagalil.com
     

hagalil.com

Search haGalil

Newsletter abonnieren
Bücher / Morascha
Musik

Koscher leben...
Tourismus
Jüdische Weisheit
 
Sie finden hier zahlreiche Artikel aus dem 90er Jahren, d.h. aus den Anfangsjahren des WWW. Aktuellere Meldungen finden Sie im Nachrichtenarchiv unter Jüdisches Leben in Deutschland..., Antisemitismus, Rechtsextremismus..., Europa und die Welt... oder in den täglich aktuellen Nachrichten von haGalil.com...
Etliche Artikel in diesem Ordner entsprechen in Formatierung und Gestaltung nicht den heutigen Internetstandards. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
Die Frühgeschichte Alt-Israels

Glaubt man der biblischen Tradition war Abraham aus Ur in Mesopotamien der Stammvater des Volkes Israel. Er soll vor 4000 Jahren aus seiner Heimat nach Westen gezogen sein, um hier, im Lande Kanaan, zu siedeln. Die Namensgebung IsraelitenMoses übergibt die Gesetzestafeln geht auf Jakob, einen Enkel Abrahams, zurück, der den Beinamen „Israel“ (Jisroel = „Gott kämpft“) trug. Seine Nachkommen sollen dann wegen einer Hungersnot nach Ägypten ausgewandert sein. Hier beginnt eine Leidenszeit, die Israeliten werden durch Pharao Ramses II. zur Zwangsarbeit genötigt, viele sterben. Moses, in der Vorstellung der Israeliten ein von Gott gesandter Retter, soll die  Stämme dann zurück nach Kanaan geführt haben. Bevor die Juden hier ankommen, ist es während der vierzigjährigen Wanderung durch die Wüste Sinai zur Offenbarung gekommen. Moses, so die Vorstellung, hätte auf einem Berg von Gott die zehn heiligen Gebote erhalten, die Juden sehen sich fortan als von Gott auserwähltes Volk.
In Kanaan angekommen, kam es dann zu einer erneuten Landnahme. Das inzwischen von anderen Völkern bewohnte Land wurde in oft blutigen Kämpfen zurückerobert. Berühmt geworden sind die Auseinandersetzungen mit dem Volk der Philister, die im Bereich des heutigen Gaza-Streifens siedelten. Nach ihnen benannten die Römer später das Land Israels „Philistäa“ (Palästina). Die Philister verfügten über eiserne Waffen und brachten den israelitischen Stämmen vernichtende Niederlagen bei. Erst König David kann die Gefahr, die von den Philistern ausgeht, bannen.
 


Spenden Sie mit PayPal - schnell, kostenlos und sicher!

Werben in haGalil?
Ihre Anzeige hier!

Advertize in haGalil?
Your Ad here!

haGalil.com ist kostenlos! Trotzdem: haGalil kostet Geld!

Die bei haGalil onLine und den angeschlossenen Domains veröffentlichten Texte spiegeln Meinungen und Kenntnisstand der jeweiligen Autoren.
Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw. der Gesamtredaktion wieder.
haGalil onLine

[Impressum]
Kontakt: hagalil@hagalil.com
haGalil - Postfach 900504 - D-81505 München
1995-2014 © haGalil onLine® bzw. den angeg. Rechteinhabern
Munich - Tel Aviv - All Rights Reserved