Paraschat haSchawua: Toldot

In unseren bisherigen Ausführungen zu Sefer Bereschit haben wir gezeigt, wie der Prozeß der „Bechira“ – Gottes Wahl Awrahams und seiner Nachkommen als sein auserwähltes Volk – sich als zentrales Thema darstellt. Wir haben erörtert, wie Gott Awraham viele Male versprach, daß seine Nachkommenschaft („Sera“) zu einem großen Volk in einem besonderen Land („Aretz“) werden sollte…

Mehr …

Jom Kippur

Nach Rosch haSchana, dem Neujahrsfest, folgen zehn Tage, die als „ehrfurchtsvolle Tage“ bezeichnet werden. Es sind zehn Tage der „Umkehr“, die ein jeder nutzen soll, um um Vergebung zu bitten, um Gott zu zeigen, dass wir bereuen, was wir falsch gemacht haben. Am Ende dieser Tage steht Jom Kippur, der Versöhnungstag, der Tag des göttlichen Gerichts, der Buße und Umkehr (Lev. 23, 27-32), an dem die Verfehlungen des einzelnen Menschen gesühnt werden…

Mehr …