Erdogan redet die Protestwelle klein: Scharia light?

Bei Demonstrationen gegen die Regierung von Premier Recep Tayyip Erdoğan sind am Wochenende in Istanbul und anderen türkischen Städten hunderte Menschen verletzt worden. Die Proteste hatten vor rund einer Woche mit Kundgebungen gegen ein Bauprojekt im Zentrum Istanbuls begonnen…

Mehr …

Analyse: Zur Versöhnung Israel-Türkei

Wenige Minuten vor seinem Abflug aus Israel am Freitag hatte US-Präsident Barack Obama die dreijährige Fehde zwischen Israel und der Türkei beigelegt. Den Hebel dazu hatte ungewollt der türkische Ministerpräsident Tayipp Erdogan selber geliefert. Vor drei Wochen hatte er „alle rote Linien“ überschritten, indem er in Wien, bei einer UNO-Konferenz, den Zionismus mit Faschismus gleich gesetzt und als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet hat. Diese Äußerung brachte ihm scharfe Kritik der Amerikaner und sogar des UNO-Generalsekretärs ein. Obama nutzte das, den Kompromiss zu einer „Versöhnung“ auszuhandeln…

Mehr …

Meine letzten Gespräche mit Hrant

Vor sechs Jahren wurde der armenische Journalist Hrant Dink ermordet. Als Herausgeber der armenischen Zeitung Agos wurde er immer wieder wegen „Beleidigung des Türkentums“ vor Gericht gebracht. Am 29. Januar 2007 wurde Hrant Dink vor dem Verlagshaus der Zeitung erschossen. Fünf Jahre später wurde von den insgesamt 19 Verdächtigen nur ein Angeklagter verurteilt, und das obwohl offensichtlich ein Netzwerk türkischer Nationalisten die Ermordung plante. Im vorliegenden Text von 2006 erinnert sich der Historiker Taner Akçam an Dink. Akçam, der als einer der ersten türkischen Akademiker den armenischen Genozid thematisierte, wurde 1976 in der Türkei verurteilt, konnte aus dem Gefängnis fliehen und nach Deutschland gelangen. Er arbeite am Hamburger Institut für Sozialforschung und promovierte im Anschluss in Hannover. Heute lehrt er an der University of Minnesota…

Mehr …

Yasmin Levy – Libertad

Yasmin Levy, die außergewöhnliche Interpretin der Ladino-Musik, erzeugt eine einzigartige Dramatik, die die Glut und Inbrunst des spanischen Flamencos, argentinischen Tango und portugiesischen Fado zum Erklingen bringt. Ihre neue Veröffentlichung ‚Libertad‘ (Freiheit), produziert von Ben Mandelson, überrascht mit einem zusätzlichen Element voller Lebendigkeit und Leidenschaft: kraftvolle, an- und abschwellende türkische Streicher…

Mehr …

Hitler ist gut gegen Schuppen

“Warum benützt Du Frauenschampoo, wenn Du keine Frauenkleider trägst.” So Adolf Hitler, in typischer Rednerpose. Er redet türkisch, mit deutschen Untertiteln. Hitler bietet in einem TV-Clip dem türkischen Fernsehpublikum die beste Alternative: „Echte Männer benutzen Biomen.“ Dieses Schampoo in schwarzer Dose sei gut gegen Schuppen und verspreche Haarwuchs…

Mehr …

Heftiger Protest gegen eine umstrittene Ehrung

Eigentlich hätte der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan am Samstagabend den „Steiger Award“ – eine Auszeichnung für Menschlichkeit und Toleranz – in der Kategorie „Europa“ stellvertretend für das türkische Volk erhalten sollen. Erdogan sagte kurzfristig ab und begründete dies mit dem Absturz eines türkischen Militärhubschraubers am Freitag in Afghanistan. Die Kategorie wurde nach der Absage ersatzlos gestrichen. Am Nachmittag gab es in Bochum Demonstrationen und Proteste gegen Erdogan und seine Politik. Ein Gespräch mit der Kölner Journalistin Ciler Firtina zur geplanten Auszeichnung für Erdogan in Deutschland…

Mehr …