Rumänischer Minister vergleicht Einäscherung von Schweinen mit Auschwitz

Der rumänische Landwirtschaftminister Petre Daea hat die Einäscherung von erkrankten Schweinen mit den Vorgängen in Auschwitz verglichen. In einem Fernsehinterview erläuterte der Minister die wirtschaftlichen Folgen für die rumänische Landwirtschaft, nachdem Zehntausende von der afrikanischen Schweinepest befallene Tiere getötet und verbrannt werden mussten…

Mehr …

„Wir beide, die Republik und ich, sind einen weiten Weg gegangen“

Heute wurde dem Journalisten und Autor Karl Pfeifer das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Karl Pfeifer gehört fast seit Anbeginn zu den Autoren von haGalil, wir schätzen seine Expertise, seine Scharfzüngigkeit und seine kompromisslosen Analysen seit vielen Jahren und freuen uns sehr mit ihm für diese so verdiente Auszeichnung…

Mehr …

Prinz William in Israel

Der Enkel der britischen Königin, Prinz William, befindet sich zurzeit auf Besuch in Israel. Am Dienstag besuchte er zunächst die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, wo er einen Kranz niederlegte. Im Anschluss wurde er im Amt des Premierministers in Jerusalem von Premierminister Benjamin Netanyahu empfangen. Später traf er im Amtssitz des Präsidenten mit Staatspräsident Reuven Rivlin zusammen. Der Prinz überreichte dem Staatspräsidenten ein von Spieler Steven Gerrard signiertes Trikot des FC Liverpool…

Mehr …

Faschistische Traditionen

Die vom italienischen Innenminister Matteo Salvini angekündigte Sondererfassung von Sinti und Roma in Italien wird vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma als gezielter Vorstoß gewertet, um die Grenzen des italienischen Rechtsstaats aufzulösen und in der Tradition faschistischer Regime zuerst die Vertreibung von Migranten aus Italien und dann die Ausgrenzung von nationalen Minderheiten aus der Staatsbürgerschaft voranzutreiben. Roma mit italienischem Paß müsse man „unglücklicherweise behalten“, so der italienische Innenminister…

Mehr …

Islamischer Antisemitismus – was ihn ausmacht und wie er entstand

Die Bezeichnung „islamischer Antisemitismus“ bezieht sich weder generell auf den Islam, dessen Texte auch pro-jüdische Passagen enthalten noch pauschal auf Muslime, von denen nicht wenige den Antisemitismus ablehnen. Islamischer Antisemitismus meint eine spezifische Ausprägung von Judenhass, die besondere Kennzeichen aufweist, besondere Konsequenzen nach sich zieht und deshalb auch gezielt zu bekämpfen ist. Wodurch unterscheidet sich der islamische Antisemitismus von anderen Erscheinungsformen des Judenhasses? …

Mehr …