MADHOUSE-Festschrift zum 30jährigen

Die in München beheimatete Beratungsstelle mit Schwerpunkt Sinti und Roma, Madhouse gGmbH, feierte kürzlich ihren 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass erschien eine reich illustrierte Festschrift, die interessante und hochaktuelle Informationen zu Geschichte und Gegenwart der Minderheit in Bayern und Deutschland enthält…

Mehr …

„Pogrome hat’s doch bei uns keine ‘geben!“

Sie ist 48, bayerisch, konfessionell gebunden und an Politik wie an Geschichte interessiert. Am Gymnasium unterrichtet sie Deutsch und Ethik. Sie liest viel und gern, zumeist übers eigene Land und am liebsten eigene Autoren. Kürzlich wandte sie sich erstmals der russischen Historie zu. Sie war empört: „Wir waren ja auch schlimm, aber Pogrome hat’s doch bei uns keine ‘geben!“…

Mehr …

Grindel leuchtet

Während der Pogromtage, die in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 begannen, wurden in Deutschland 400 Juden erschlagen und Tausende misshandelt, als Nazis ihre Wohnungen und Geschäfte überfielen. In den darauf folgenden Jahren wurden 10.000 Hamburger Juden sowie Mitglieder anderer verfolgter Minderheiten in Konzentrationslager deportiert und ermordet…

Mehr …

Gegen soziale Spaltung und für Solidarität – Mitzvah Day 2017

In Zeiten einer wachsenden politischen Spaltung und Entsolidarisierung will der Zentralrat der Juden in Deutschland ein Zeichen dagegen setzen: Am weltweiten Mitzvah Day am 19. November 2017, dem jüdischen Tag für soziales Handeln, werden tausende jüdische Freiwillige in sozialen Aktionen aktiv sein…

Mehr …