Multiethnische Antisemitenliste zu den EP-Wahlen

Der französische Front National (FN) hat in diesem Jahr mit mehreren Abspaltungen zu kämpfen, die ihm einen „Aderlass“ bei den Kadern und Parteifunktionären bescherten. (Vgl. ausführlicheren Artikel) Unerwartet kam hingegen die Präsenz einer zusätzlichen Liste, die zur Europaparlamentswahl vom 7. Juni dieses Jahres in der Hauptstadtregion Ile-de-France antreten möchte…

Mehr …

Antisemitische Thesen in Kronacher Synagoge

Im oberfränkischen Kronach konnte man „des Pudels Kern“ der so genannten „Germanischen Neuen Medizin (GNM)“ im O-Ton erleben: Bei einem GNM-kritischen Vortrag in der Kronacher Synagoge präsentierten Anhänger der Medizin-Sekte Verschwörungstheorien und antisemitische Thesen. Und die örtliche NPD zeigt sich amüsiert über den „Antisemitismus im Kippa-Kloster“…

Mehr …

Ente aus dem iranischen Abwasserkanal

Kominform heißt die Website einiger Wiener Nationalbolschewisten, die Israel vernichtet sehen wollen. Zwar hätte der jüdische Staat ohne tatkräftige Hilfe der Sowjetunion nicht entstehen können, aber seither sind sechs Jahrzehnte vergangen und die Geschichte wurde antizionistisch-antisemitisch umgeschrieben, so dass die Genossen nichts mehr ersehnen als das Verschwinden Israels, denn in ihrer Phantasie sind die Juden Israels das Unglück des Nahen Ostens, ja der ganzen Welt, daher auch ihre Sympathien mit den nahöstlichen Diktaturen, die gelegentlich tausende Kommunisten folterten und umbrachten…

Mehr …

Nicht um jeden Preis

Vor einigen Monaten schrieb ich einen Kommentar mit der Überschrift „Ja, um jeden Preis“, der die Freilassung des entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit zum Thema hatte. Heute weiß ich, dass der Kommentar eher aus meinem Bauch als aus meinem Kopf heraus geschrieben war. Ich war beeinflusst von der öffentlichen Meinung, vom beherrschten Verhalten der Eltern, von dem bewegenden Bild, auf dem Gilad wie ein kleiner Junge aussieht…

Mehr …

Schalits Vater: „Jetzt können wir nur noch auf ein Wunder warten“

Die Familie des entführten Soldaten Gilad Schalit bricht ihr Protestzelt vor der Residenz des israelischen Premierministers ab. Nach der Unterbrechung der Verhandlungen um die Freilassung der Geisel könne man nur noch auf ein Wunder warten, sagte der Vater Noam Schalit am Mittwochabend in einer speziell einberufenen Pressekonferenz…

Mehr …

A Punk Yiddish Cabaret: An Interview with Daniel Kahn

The Detroit musician, songwriter and actor Daniel Kahn who meanwhile lives in Berlin is the leader of a Band project called „The Painted Bird“. In spring 2009 their new album „Partisans & Parasites“ was released. Some of the best musicians were part of this album: Paul Brody (Tsadik’s Sadawi) and Frank London (Klezmatics, Klezmer Brass All-Stars). If you expect traditional klezmer music you might be disappointed and look for someone else but if you like English, Yiddish and German Songs which are sad, angry, sarcastic, tragic, macabre and humorous then you will love Daniel Kahn and the Painted Bird…

Mehr …