70 Jahre Israel – Die Shoa-Überlebenden und die Entstehung des jüdischen Staates

2018 feiert Israel seinen 70. Geburtstag. Es war ein langer Weg, bis der jüdische Staat Wirklichkeit wurde: Die Idee wurzelt in Osteuropa, dem Siedlungsgebiet des klassischen Schtetls. Schon rund zwei Jahrzehnte vor Theodor Herzl, dem Gründer des modernen Zionismus, forderten etwa Leon Pinsker, Nathan Birnbaum oder Aron David Gordon ein eigenes jüdisches Territorium. Hintergrund waren die katastrophalen ökonomischen Bedingungen im damaligen zaristischen Russland. Hinzu kamen die immer wiederkehrenden Pogrome und der alltägliche Antisemitismus…

Mehr …

Erstmals israelischer Skeletonfahrer bei Winterspielen

Die Israelis tasten sich weiter in den Wintersport vor: Mit Adam Edelman hat sich erstmals ein Israeli im Skeleton für die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen qualifiziert…

Edelman ist ab dem 9. Februar in PyeongChang dabei. Nach eigenen Angaben ist Edelman der erste jüdisch-orthodoxe Olympionike überhaupt.

Für Israel werden noch weitere neun Athleten in PyeongChang antreten, sieben im Eiskunstlauf, einer im Abfahrtsschi und ein weiterer im Eisschnelllauf.

Newsletter der Botschaft des Staates Israel
Bild oben: Edelman bei den Weltmeisterschaften 2016 (Foto: By SlidingSportsJunkie (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons)

Kampf gegen Antisemitismus ist Aufgabe von uns allen

Der Zentralrat der Juden in Deutschland begrüßt ausdrücklich den am Donnerstag im Bundestag verabschiedeten Antrag zur Bekämpfung des Antisemitismus. Damit haben die Parlamentarier deutlich signalisiert, dass sie die Sorgen der jüdischen Gemeinschaft ernst nehmen. Der Kampf gegen Antisemitismus ist Aufgabe von uns allen. Der respektvolle Umgang mit Minderheiten gehört zu den grundlegenden Werten unserer Demokratie…

Mehr …

Eine Schande – 10 Arten, auf die Israel anders behandelt wird

Der jüngste Fokussierung auf das Thema Israel ist eine beredte Erinnerung daran, dass das Land im internationalen System nach einem vollkommen anderen Standard behandelt wird als andere Staaten. Natürlich verdient Israel Aufmerksamkeit und Kontrolle wie jedes andere Land auch. Doch es verdient auch eine Gleichbehandlung – nicht mehr und nicht weniger…

Mehr …

Hilfe für Madou

Es ist eine Geschichte, wie sie so oder so ähnlich immer wieder vorkommt: Ein junger Familienvater verspürt Bauschmerzen und wird von seinem Chef zum Arzt geschickt. Dort erhält er eine erschütternde Diagnose: Er hat Leberkrebs und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit sterben, wenn er nicht bald operiert wird. Wenn diese Geschichte sich dann noch im Senegal abspielt, wo die medizinische Versorgung alles andere als gut ist und es kein soziales Netzt gibt, stehen die Chancen für den Mann schlecht…

Mehr …