Kategorien, Themen

Werbung

haGalil Shop

Erst gemobbt, dann gelobt

Es gibt Themen, die sind zu allen Zeiten und überall aktuell; Mobbing in der Schule ist sicherlich eines von ihnen. Der elfjährige George Amira aus Jaffa hat lange gelitten – und sich dann entschieden, sich auf kreative Art gegen die verbalen Angriffe seiner Mitschüler zu wehren… weiter… …

Netanyahu zur Sicherheitslage in Jerusalem

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu berief heute Morgen (30.10.14) eine Diskussionsrunde zur Sicherheitslage in Jerusalem ein. Hintergrund ist der Terroranschlag, bei dem gestern Abend auf Rabbiner Yehuda Glick geschossen wurde… weiter… …

Attentat auf jüdischen Aktivisten

Ein Palästinenser hat den jüdischen Aktivisten Rabbi Jehuda Glick am Mittwochabend durch Schüsse lebensgefährlich verletzt. Sicherheitskräfte haben einen Verdächtigen auf der Flucht am Donnerstagmorgen erschossen… weiter… …

Paraschat haSchawua: Lech lecha

בשבוע החולף הצבעתי על כך, שאברהם אבינו עה”ש, אביהם של שלוש הדתות המונותאיסטיות: היהדות, הנצרות, האיסלם, מגלם באישיותו את הצדק והמוסר, יסוד מוסד לקיום המין האנושי. רבות נכתב עליו ואני אתייחס היום לדברים שנאמרו עליו… weiter… …

Fernsehtipps für den grauen November

Vom 01. bis 15. November 2014… weiter… …

“Gratwanderung” – Jüdisch-muslimisches Theaterprojekt aus Israel

Eine Gruppe israelischer Jugendlicher reiste Mitte Oktober durch Deutschland und führte an verschiedenen Orten ein selbst geschriebenes Musical auf… weiter… …

“Integriert, aber nicht zugehörig?“

Marc Wrasse im Gespräch mit Ellen Presser, Leiterin des Kulturzentrums der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern… weiter… …

Auf dem Weg in den völkischen Autoritarismus?

Extreme Rechte, Antiziganismus und Antisemitismus in Ungarn… weiter… …

Rivlin spricht bei Gedenkveranstaltung in Kafr Qasim

Staatspräsident Reuven Rivlin hat als erster Staatspräsident an der Gedenkzeremonie für das Massaker von Kafr Qasim teilgenommen. In dem arabischen Dorf wurden 1956 von Soldaten des Grenzschutzes 43 israelisch-arabische Bewohner getötet, die sich nicht an eine Ausgangssperre gehalten hatten, von der sie nicht hatten wissen können. Unter den Getöteten waren neun Frauen und 17 Jugendliche und Kinder… weiter… …

Nach dem Terroranschlag: Frau erliegt ihren Verletzungen

Die 22-jährige Karen Jemima Mosquera aus Ecuador war bei dem Terroranschlag in Jerusalem am vergangenen Mittwoch schwer verwundet worden und erlag gestern ihren Verletzungen. Mosquera war vor eineinhalb Jahren nach Israel gekommen, um dort ihre Konversion zum Judentum abzuschließen, nachdem sie ihre jüdischen familiären Wurzeln entdeckt hatte… weiter… …

Allianz zwischen Rechtsradikalen und Fußball-Hooligans

In Niedersachsen organisieren sich Neo-Nazis und Fußball-Hooligans als rechtsextremistische Gewalt-Gruppe: „Es gibt keinen Zweifel mehr, dass die Gruppe HoGeSa (Hooligans gegen Salafismus), die verantwortlich für die Krawalle von Köln am Sonntagabend ist, auch in unserem Bundesland eine Struktur und sogar einen regional Verantwortlichen hat. Beim gewalttätigen Aufmarsch in Köln am Sonntag wollten sich nach Erkenntnissen des Niedersächsischen Verfassungsschutzes offenbar auch Aktivisten aus Niedersachsen beteiligen“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Marco Brunotte, Sprecher der Fraktion für Fragen des Verfassungsschutzes… weiter… …

Ein Trauerspiel in drei Akten

Der Neonazi-Richter, die bayerische Justizverwaltung und der bayerische Verfassungsschutz… weiter… …

Kurt Landauer – Oder der deutsche Jude, der den FC Bayern erfand

Am Mittwoch, den 15. Oktober 2014, lief in der ARD ein bemerkenswerter Film unter dem Titel „Kurt Landauer- Der Präsident“. Der Film unter der Regie von Hans Steinbichler, nach dem Drehbuch von Dirk Kämper, vermittelte einen tiefen Einblick in die deutsche Zeit- und Sportgeschichte. Anhand der Person von Kurt Landauer wurde klar, welch positive Rolle deutsche Juden auch im Sportgeschehen spielten… weiter… …

Paraschat haSchawua: Noah

בפתיחת סיפור המבול מציגה לנו התורה את דמותו של נח. הוא היה, כך מספרת לנו התורה, אִישׁ צַדִּיק תָּמִים וכן, אֶת הָאֱלֹהִים הִתְהַלֶּךְ נֹח (פרק ו, ט). בהמשך (פרק ז, א) אנחנו שומעים מפי אלוהים בעצמו, המצויין כאן בשמו המפורש: וַיֹּאמֶר יְהוָ”ה לְנֹחַ … אֹתְךָ רָאִיתִי צַדִּיק לְפָנַי. כלומר שיש לנו כאן תמונה די ברורה על האיש נח… weiter… …