Äthiopische Juden in Israel feiern Sigd-Fest

​Äthiopische Jüdinnen und Juden in Israel feiern heute (27.11.) das Sigd-Fest. In Äthiopien beteten Jüdinnen und Juden jahrhundertelang an diesem Tag für die Heimkehr ins Land Israel…

Heute treffen sie sich zu Tausenden in Jerusalem und feiern die Rückkehr nach Zion. Religiöse Würdenträger (Kessim) leiten in Weiß gekleidet die Gebete.

Der Tag ist zweigeteilt. Er beginnt mit einer Phase der Einkehr und des Fastens ähnlich wie an Yom Kippur genau 50 Tage zuvor. Die Stimmung geht dann über in freudige Gesänge, Essen und Tanz.

In Israel leben mehr als 140.000 Jüdinnen und Juden äthiopischer Herkunft. Die meisten von ihnen kamen zwischen 1984 und 1991 ins Land. Seit 2008 ist Sigd ein nationaler Feiertag Israels.

Botschaft des Staates Israel, 27.11.19
Bild oben: Kessim beim Sigd-Fest in Jerusalem 2015, © GPO / Mark Neiman

Kommentar verfassen