„Sie sind Bürger Israels“

Vortrag mit Film über die geheime Ausbildung von jüdischen Soldaten in Deutschland 1946-48…

In seinem Vortrag behandelt Jim Tobias die Rekrutierung unter den jüdischen Displaced Persons in den DP Camps für die Hagana. Um den Traum vom eigenen jüdischen Staat Wirklichkeit werden zu lassen, benötigte man auch militärische Kräfte. Daher richtete die zionistische Wehrorganisation Hagana ab 1946 Offiziersschulen und militärische Ausbildungslager in Deutschland ein. “Ich möchte, dass sich die Juden melden. Sie sind praktisch Bürger Israels“, appellierte der Kommandeur der europäischen Hagana, Nachum Schadmi, an die in den Displaced Persons Camps lebenden Juden.

Dem Autor gelang es, ehemalige Offiziere und Rekruten, die in Deutschland trainiert wurden, in Israel aufzuspüren und zu befragen. Diese Zeitzeugen sowie Dokumente in israelischen und amerikanischen Archiven, darunter US-Geheimdienstakten, ermöglichten es, die nahezu unbekannte Geschichte der illegalen militärischen Ausbildung von Holocaust-Überlebenden zu erzählen. Jim Tobias forscht seit Jahren intensiv zur Geschichte der DP-Camps und ist ein ausgewiesener Experte.

Eine Veranstaltung der DIG Kassel

Wann: Do., 12.09.2019, 19 Uhr
Wo: Sara Nussbaum Zentrum, Ludwig-Mond-Straße 127, 34121 Kassel
Eintritt Frei

Bild oben: Hagana-Offiziersanwärter beim morgentlichen Appell im Hochlandlager, Repro: © www.nurinst.org

Kommentar verfassen