- haGalil - http://www.hagalil.com -

Touristen fühlen sich in Israel wohl

Die überwältigende Mehrheit der Touristen in Israel im vergangenen Jahr genoss ihren Besuch im Land. Dies ergab die jährliche Umfrage des Tourismusministeriums für das Jahr 2018. Dafür wurden 15.000 Touristen befragt. Demnach bewerteten 93 Prozent der Besucher ihren Aufenthalt mit „gut“ oder „exzellent“…

Das Jahr 2018 war ein Rekordjahr für den Tourismus nach Israel mit über vier Millionen ausländischen Besuchern.

Etwas mehr als die Hälfte der Touristen (53,2%) gab an, dass sich ihr Bild von Israel durch den Besuch verbessert habe – für 41 Prozent blieb es unverändert.

Die Umfrage des Tourismusministeriums ergab außerdem, dass Jerusalem die meistbesuchte Stadt Israels war. 77,5 Prozent der Touristen machten einen Abstecher in die israelische Hauptstadt, gefolgt von Tel Aviv (67,4%), der Region am Toten Meer (48%) und Tiberias (36,2%).

In Jerusalem befinden sich auch die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes. 71,6 Prozent der Touristen besuchten die Klagemauer, gefolgt von der Grabeskirche mit 52,2 Prozent und der Via Dolorosa (47,4%). Die Altstadt von Jaffa besuchte jeder zweite Israel-Tourist.

Etwas mehr als die Hälfte der Touristen gaben an, einer christlichen Glaubensrichtung anzugehören (54,9%). Juden machten 27,5 Prozent der ausländischen Besucher aus.

Jerusalem Post, 14.7.2019
Bild oben: Strand von Tel Aviv, (c) VisitIsrael