Sagi Muki wird Weltmeister im Judo

Der israelische Judoka Sagi Muki aus Netanya gewann gestern (28.8.) eine Goldmedaille bei der Judo-Weltmeisterschaft in Tokio. Er ist der erste israelische Mann, der in dieser Sportart die Goldmedaille gewinnt…

Muki trat in der Klasse bis 81 Kilo an. Im Final besiegte der Israeli den Belgier Matthias Casse. Im Halbfinale weigerte sich der Ägypter Mohamed Abdelaasi Sagi Muki nach dem Kampf die Hand zu schütteln. Muki sagte dazu: „Es tut mir leid, dass Abdelaal sich weigerte, mir die Hand zu schütteln. Ich freue mich, dass es mir möglich war, das schöne Gesicht Israels zu zeigen.“

Times of Israel, 28.8.19, Newsletter der Botschaft des Staates Israel
Bild oben: Sagi Muki gewinnt Goldmedaille, Bildschirmfoto der Botschaft

Kommentar verfassen