Hitzewelle verursacht Waldbrände in Israel

Eine unerwartete Hitzewelle verursachte seit Mittwochnachmittag (17.7.19) in verschiedenen Orten in ganz Israel Waldbrände. In einigen Regionen stiegen die Temperaturen bis auf 42 Grad Celsius. Am südlichen Toten Meer wurden sogar Temperaturen von bis zu 50 Grad im Schatten gemessen. Die derart hohen Temperaturen entstanden durch ein Hochdruckgebiet, das aus Ägypten über Israel zog…

Ein großer Brand wurde im Moschaw Aderet, nahe der Stadt Beit Schemesch, entfacht. Besonders massive Brände begannen in der Stadt Barta’a in Wadi Ara. Einige 200 Häuser mussten in den Wadi Ara Gemeinden von Barta’a, Ar’ara und Katzir, sowie im Moschaw Aderet und Roglit evakuiert werden.

In der Haifa Region und der angrenzenden Stadt Nescher brach ebenfalls ein Feuer aus. Die Polizei evakuierte Teile der Universität Technion in Haifa.

Ein weiterer Brand entstand in der Kleinstadt Or Yehuda, südlich von Tel Aviv, welches in kurzer Zeit mehrere Häuser aufflammen ließ. Mindestens fünf Häuser wurden vom Feuer beschädigt oder zerstört. Auch hier evakuierte die Feuerwehr die Bewohner und riegelte ein Viertel der Stadt ab. Das Feuer in Or Yehuda konnte so eingedämmt werden.

Weitere Feuer brannten in Modiin, Petach Tikwa, Kfar Saba und Kfar Jona sowie in der Hafenstadt Aschdod. Die bewaldete Gegend um Jerusalem war ebenfalls betroffen.

Das Sicherheitsministerium berichtete, dass sämtliche Feuerwehreinheiten des Landes im Einsatz waren, die in einigen Gebieten von Löschflugzeugen unterstützt wurden.

Insgesamt wurden mindestens 15 Häuser im Zentrum Israels beschädigt und mindestens sieben Menschen wurden mit Rauchvergiftungen behandelt. Über 120 Menschen erlitten Hitzeschläge, Dehydration, Schwächeanfälle und Schwindel und mussten behandelt werden. Das Gesundheitsministerium rief die Bevölkerung auf, besonders ältere Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten, die Sonne, die Hitze und jegliche Art physischer Belastungen zu meiden, sich an Orten mit Klimaanlage aufzuhalten und viel Wasser zu trinken.

Ynet / Jerusalem Post / Jüdische Allgemeine / Times of Israel, 17.7.19, Newsletter der Botschaft des Staates Israel
Foto oben: Brand in Aderet, © Feuerwehr des Landkreises Jerusalem

Kommentar verfassen