- haGalil - http://www.hagalil.com -

Bereschit 2 startet morgen

Nach der missglückten Mondlandung hat SpaceIL heute bekanntgegeben, dass es einen neuen Versuch geben wird…

Ganz Israel saß gespannt vor den Fernsehgeräten. Am 11. April war es endlich so weit. Die Raumsonde Bereshit sollte auf dem Mond aufsetzen. Es gab noch ein letztes spektakuläres Bild, das übertragen wurde, dann brach der Kontakt zu Bereshit ab und ihr Hauptmotor setzte aus. 

Das Projekt war eine Kooperation zwischen der israelischen nonprofit Organisation SpaceIL und Israel Aerospace Industries, fast vollständig durch private Spender finanziert. Einen Großteil steuerte der Milliardär Morris Kahn bei, der am Samstag Morgen verkündete, dass er Bereshit 2 auf den Weg bringen werde. „Wir haben etwas begonnen und wir müssen es zuende bringen. Wir werden unsere Fahne auf den Mond bringen.“, so Kahn. Die Rückmeldungen aus der ganzen Welt auf das Projekt seien so wunderbar gewesen, dass er es nicht dabei belassen wolle. Bereits Morgen werde sich das Team zusammen setzen und die Arbeit beginnen.

Yonatan Winetraub, einer der SpaceIL Gründer sagte: „Wir haben den Mond nicht in einem Stück erreicht. Das nervt. Technik und Wissenschaft sind hart. Manchmal funktioniert es beim ersten Mal nicht, manchmal beim zweiten oder dritten Mal nicht. Aber es wird funktionieren. “

Die Gründer von SpaceIL betonten, eines der Ziele des Projektes sei es, Kinder für die Raumfahrt und Wissenschaft im Allgemeinen zu interessieren. Das ist auf jeden Fall gelungen, auch wenn das Ende nun ein wenig enttäuschend war, seit Wochen sind Kinder in Israel begeistert bei der Sache.

Bleibt nur zu hoffen, dass Bereshit 2 ein noch größerer Erfolg wird.

Bild oben: Das letzte Bild von Bereshit, (c) SpaceIL