Reservists on Duty im Gespräch mit Schülern

„Es war sehr interessant zu sehen, dass niemand wirklich etwas über Israel weiß“ – diese und andere Reaktionen bekamen Jonathan Elkhoury und Nizar Jraisi von Reservists on Duty, als sie mit Schülerinnen und Schülern über Israel, Minderheiten in Israel und Koexistenz in Israel sprachen…

Reservists on Duty ist eine gemeinnützige Organisation, die 2015 von israelischen Reservesoldaten verschiedenster Herkunft gegründet wurde, um dem häufig negativen Israel-Bild im Ausland etwas entgegenzusetzen.

In der Organisation sind auch Reservisten aktiv, die nicht dem „jüdischen Mainstream“ entstammen, sondern einen arabisch-christlichen, drusischen oder beduinischen Hintergrund haben.

Jonathan ist Minderheitenkoordinator von Reservists on Duty. Er ist der Sohn eines ehemaligen Offiziers der South Lebanon Army, und Nizar Jraisi ist Aktivist für die Integration von Christen in die israelische Gesellschaft.

Sie waren mit Lorena Khateeb, einer israelischen Drusin, anlässlich des 5. Deutschen Israelkongresses in Deutschland und haben weitere Besuche an Schulen, Lehrerseminaren, in einem muslimischen Kulturzentrum und einer Jüdischen Gemeinde abgehalten.

Generalkonsulat des Staates Israel in München, 27.11.18
Bild oben: in Seminar mit den Reservists on Duty in einer Schule, © Generalkonsulat

Sollten auch Sie Interesse daran haben, die Reservists on Duty für ein Gespräch an Ihre Schule einzuladen, wenden Sie sich bitte an botschaft@israel.de

Kommentar verfassen