70 Jahre Israel in 70 Plakaten

Ein ganz besonderes Buchprojekt zu Israels 70. Geburtstag hat nicht ganz die ihm zustehende Aufmerksamkeit erhalten. Dabei lässt der Ansatz tief in die Seele des Landes blicken…

Henrietta Singer und Sara Neuman haben gut zwei Jahre an ihrem Projekt gearbeitet und 600 Poster israelischer Grafikdesigner gesammelt, die die Entwicklung des Landes widerspiegeln. 70 haben sie dann schließlich für den vorliegenden Band ausgewählt, ein Poster für jedes Jahr. Ein tolles Projekt, das einen ganz neuen Blickwinkel eröffnet. Jedes Plakat ist durch eine Erläuterung ergänzt, die das Poster in den richtigen historischen und gesellschaftlichen Kontext stellt.

In einer klugen Mischung aus Themen rund um Politik, Wirtschaft und Kultur wird so die Entwicklung Israels deutlich. Von der Gründung des Staates, über die wirtschaftlichen Probleme der ersten Jahre, die Eingliederung der Neueinwanderer und die Formung einer israelischen Kultur durch Sprache, Literatur und Film, über den Sechs-Tage-Krieg, Israels internationale Beziehungen bis hin zum Friedensprozess und dessen Scheitern. Das letzte Poster für das Jahr 2018 steht für die Zukunft der nächsten Gestalter-Generation und wurde aus zahlreichen Einsendungen von Studenten an den Design-Hochschulen des Landes ausgewählt.

„Kann man also eine Nation durch Design kennenlernen?“, fragen die Autorinnen in ihrem Vorwort. „Ja! Wieder in der Gegenwart angekommen, sind wir mehr denn je davon überzeugt.“ Ja, möchten wir uns anschließen und uns für dieses wunderschöne Projekt bedanken!

Henrietta Singer und Sara Neuman, 70 Jahre Israel in 70 Plakaten, Verlag Hermann Schmidt 2018, 336 S., Euro 25,00, Bestellen?

Alle Abbildungen aus dem Band, (c) Verlag Hermann Schmidt

Kommentar verfassen