- haGalil - http://www.hagalil.com -

Nächtlicher humanitärer Sondereinsatz für „Gute Nachbarschaft“

In der Nacht zum Freitag haben die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) im Rahmen der Operation „Gute Nachbarschaft“ parallel an vier Orten entlang der israelisch-syrischen Grenze humanitäre Hilfsgüter übergeben, die für syrische Flüchtlinge gedacht sind, die auf der syrischen Seite der Golanhöhen in Zeltlagern untergebracht sind…

Im Rahmen des nächtlichen Sondereinsatzes, der einige Stunden dauert, wurden etwa 300 Zelte, 13 Tonnen Nahrung, 15 Tonnen Babynahrung, drei Paletten mit medizinischen Hilfsgütern und Medikamenten und 30 Tonnen Kleidung und Schuhe übergeben.

Es handelt sich um zielgerichtete Hilfe, die ZAHAL und der Staat Israel an die syrischen Flüchtlingslager im Süden und Zentrum der Golanhöhen übergeben hat. In diesen Flüchtlingslagern in Nähe der Grenze, befinden sich zurzeit mehrere Tausend Syrerinnen und Syrer unter äußerst schweren Bedingungen ohne Zugang zu Wasser, Strom, Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs. In den vergangenen Tagen kam eine große Zahl neuer Flüchtlinge hinzu.

ZAHAL leistet bereits seit einigen Jahren humanitäre Hilfe an Syrien im Rahmen der Operation „Gute Nachbarschaft“, ohne sich in die innersyrischen Kampfhandlungen einzumischen. In der jüngsten Zeit hat sich die humanitäre Lage im syrischen Teil der Golanhöhen nochmals weiter verschlechtert, so dass die Hilfe durch ZAHAL noch notwendiger geworden ist.

Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 29.06.18, Newsletter der Botschaft des Staates Israel
Bild oben: Hilfsgüter werden eingeladen (Foto: ZAHAL)