Die schwere Hand

Der dritte Krimi um den Ermittler Avi Avraham ist erschienen. Autor Dror Mishani stellt ihn in München vor…

Avi Avraham, der aus den beiden vorangegangenen Fällen sympathische Ermittler in Holon, einer Vorstadt von Tel Aviv, leitet seine erste Mordermittlung. Der Fall scheint zunächst einfach. Eine etwa sechzigjährige Frau wurde in ihrer Wohnung erwürgt. Das Team geht zunächst von Einbruch aus, bis der Sohn verhaftet wird. Doch die Aufmerksamkeit seiner Mitarbeiter bringt Avi auf eine weitere Spur, die mit einem anderen Verbrechen zusammenhängt. Die Tote war in der Vergangenheit Opfer einer Vergewaltigung.

In zwei sich verdichtenden Erzählsträngen nähert sich Mishani der Lösung, die das Drama einer Familie beinhaltet, die seit einem traumatischen Vorfall darum kämpft, zusammen zu bleiben. Avi Avraham muss außerdem auch im privaten Bereich mit Turbulenzen klar kommen, nachdem seine Freundin Marianka aus Brüssel zu ihm gezogen ist.

Eine gelungene Fortsetzung um den sympathischen Ermittler, der auch hier die richtige Intuition für den Fall beweist. Einziges Manko ist, dass der Verlag mit einem Aufkleber für einen „Tel Aviv Krimi“ wirbt, wo Avraham doch in Holon lebt und arbeitet. Und das ist auch gut so, denn der Fokus steht hier nicht auf Lifestyle in der hippen Mittelmeermetropole, sondern auf dem Fall und seiner Aufklärung durch ein exzellentes Team.

Dror Mishani, Die schwere Hand. Avi Avraham ermittelt, Zsolnay Verlag 2018, 288 S., Euro 22,00, Bestellen?

Buchvorstellung:

Mittwoch, 14. März 2018
19:00 Uhr
Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, München

Dror Mishnai, © Yanai Yechiel, Zsolnay

»Die schwere Hand. Avi Avraham ermittelt«
Buchpräsentation mit dem international renommierten israelischen Schriftsteller Dror Mishani

Dror Mishani ist Literaturprofessor, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur, und Lektor bei Keter Books in Jerusalem. Im Zsolnay Verlag erschienen bislang drei Romane, »Vermisst« (2013), und »Die Möglichkeit eines Verbrechens« (2015). Der dritte Band »Die schwere Hand« ist im Februar 2018 aus dem Stand auf Platz 5 der Krimi-Bestenliste in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gelandet.
Deutsche Lesung: Tim Seyfi, u. a. bekannt aus der TV-Serie »Kommissar Pascha« (seit 2017) und dem Spielfilm »Es war einmal in Deutschland« (2017, Regie: Sam Garbarski)

Karten unter (089)202400-491, karten@ikg-m.de und an der Abendkasse