- haGalil - http://www.hagalil.com -

Verdienstorden für Jan Mühlstein

Dr. Jan Mühlstein bekam diese Woche von Staatssekretär Georg Eisenreich das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt…

Der Physiker Dr. Jan Mühlstein aus Gräfelfing macht sich als Mitbegründer mehrerer Organisationen für den interreligiösen Dialog und die Weiterentwicklung des jüdischen Lebens stark: „Die von Ihnen ins Leben gerufene „Liberale Jüdische Gemeinde Beth Shalom‘ ist eine Bereicherung des jüdischen Lebens weit über Bayern hinaus“, sagte Staatssekretär Eisenreich. Von 1999 bis 2011 leitete Dr. Mühlstein die „Union progressiver Juden“, den Dachverband der liberalen jüdischen Gemeinden in Deutschland. „Insbesondere in der Jugendarbeit für die jüdische Welt haben Sie Maßstäbe gesetzt. Mit großem Engagement unterstützen Sie zudem als Mitglied der „Leo Baeck Foundation“ die Sicherung der wissenschaftlichen Rabbiner- und Kantorenausbildung, betonte der Staatssekretär in seiner Laudatio.

Wir gratulieren herzlich!

Bild oben: Dr. Jan Mühlstein (l.) und Staatssekretär Georg Eisenreich, © StMBW

Jan Mühlstein wurde 1949 in Most in der Tschechoslowakei geboren. Er wuchs in einer deutschsprachigen liberalen jüdischen Familie auf. In Prag begann er ein Physikstudium, das durch sein Engagement im sog. Prager Frühling unterbrochen wurde. 1969 verließ er die Tschechoslowakei und emigrierte in die Bundesrepublik Deutschland. In München nahm er das Studium wieder auf und promovierte 1977 in theoretischer Quantenoptik. Nach vierjähriger Tätigkeit in der Energieforschung der Kernforschungsanlage Jülich arbeitete Mühlstein bis zu seinem Ruhestand als Wirtschaftsjournalist. Jan Mühlstein ist Mitbegründer der liberalen Jüdischen Gemeinde Beth Shalom München, deren Vorsitzender er auch ist. Von 1999 bis 2011 war er Vorsitzender der Union Progressiver Juden in Deutschland.