- haGalil - http://www.hagalil.com -

Herschel und die Channukka-Kobolde

Wieder ein wunderschönes Buch zu Chanukka aus dem Ariella Verlag, der 2010 als erster Verlag für jüdische Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland nach der Shoah gegründet wurde…

Was sollen die armen Dorfbewohner bloß tun? Ihr Channukka-Fest (das jüdische Lichterfest) ist von gruseligen Kobolden bedroht. Die sind fest entschlossen, jedes Channukka-Fest zu ruinieren, weil sie den Feiertag hassen. Aber zum Glück taucht Herschel von Ostropol auf und sagt ihnen den Kampf an. Kann Herschel es tatsächlich schaffen, mit ein paar Gurken und einigen hart-gekochten Eiern alle gruseligen Lebewesen zu überlisten und den Zauber zu brechen?

Bei dieser Geschichte können sich Kinder und Erwachsene wunderbar gruseln und erleben, dass Wärme und Humor auch inmitten hoffnungsloser Umstände die Oberhand erlangen können. Eine Geschichte, die auch den vermeintlich Schwachen Mut macht.

Diese Chanukka-Geschichte, ist eine literarische Übertragung des historischen Aufstandes der Juden gegen die Seleukiden, die ihnen verbaten, ihre Religion auszuüben. Sie hält den Geist des Originals wach und fügt einen Nervenkitzel hinzu.

Für dieses preisgekrönte Buch schuf Trina Schart-Hyman lebendige und witzige Bilder, die perfekt mit Eric Kimmels Worten zusammenkommen.

Eric A. Kimmel, Herschel und die Channukka Kobolde, illustriert von Trina Schart Hyman, Ariella Verlag 2017, 36 S., Euro 14,95, Bestellen?

Mehr vom Ariella Verlag