Stolpersteine in Frankfurt am Main

Ein Buch mit zehn Rundgängen durch die Stadt entlang der dort verlegten Stolpersteine…

In rund 1200 deutschen Städten und Gemeinden gibt es heute die Stolpersteine des aus Köln stammenden Künstlers Gunter Demnig. Die 10 cm großen Würfel werden in den Boden eingelassen und erinnern mit Namen und Daten an Menschen, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Insgesamt hat Demnig mittlweile fast 60.000 Stolpersteine verlegt, auch in 20 weiteren europäischen Ländern. Nur in München sperrt man sich nach wie vor gegen diese Form des Gedenkens und die Diskussion darüber reißt nicht ab.

Ein Blick in ein neues Buch, das bei Brandes & Apsel erschienen ist, kann nochmal zum Nachdenken über die Stolpersteine anregen und zeigt den Weg zum Erinnern, im doppelten Sinn des Wortes. Hier werden zehn Rundgänge durch Frankfurt am Main vorgeschlagen, zum Beispiel vom Römer zur Paulskirche, auf den Spuren von Anne Frank, durch das ehemalige Jüdische Viertel, rund um den Bethmannpark und um die Körnerwiese. Mit vielen historischen Aufnahmen des Stadtbilds garniert kann man sich die persönlichen Geschichten hinter den Stolpersteinen vor Ort erlesen und erlaufen. Zu jedem Rundgang gehört eine übersichtliche Routenkarte. Texte und Abbildungen liefern Hintergrundinformationen über Geschichte und Gegenwart der jeweiligen Stadtviertel.

In Frankfurt sind bereits über 1000 Stolpersteine verlegt und natürlich kann das Buch nur einen sehr kleinen Teil davon abdecken. Aber es macht den Sinn der Stolpersteine deutlich: die Zeit der Verfolgung im Nationalsozialismus durch persönliche Geschichte verständlich zu machen. Die Individuen hinter den Namen und Daten erzählen vom Ausmaß des rassistischen Wahns und von „Euthanasie“-Opfern. Wie die Herausgeber der Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main im Vorwort betonen, eröffnet das Buch die Möglichkeit, „die Orte des Alltags selbst zu erlaufen, aus denen unzählige Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus herausgerissen wurden.“

Eine unbedingte Kaufempfehlung für alle, die durch Frankfurt gehen. Und im Besonderen auch für die Gegner der Stolpersteine, in München und anderswo.

Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main (Hrsg.), Stolpersteine in Frankfurt am Main. Zehn Rundgänge, Brandes & Apsel 2016, 196 S., Euro 14,90, Bestellen?