Spiegel der Seele

Eine Fotoausstellung von Marco Pejrolo…

Aus einer Reihe von im Sommer 2016 realisierten Aufnahmen von Menschen aus Flüchtlingsunterkünften in und rund um München ist die Ausstellung „Spiegel der Seele“ entstanden, die der italienische Fotograf Marco Pejrolo im Foyer Glashalle im Gasteig vom 24. Januar bis zum 13. Februar 2017 präsentiert.

Zu sehen sind insgesamt 50 Portraits von Personen unterschiedlichen Alters und Herkunft, die Zuflucht in Deutschland gesucht haben.

Das Projekt schlägt eine Brücke zwischen den Porträtierten und den Besuchern vor Ort. Dank der Kraft der Fotografie wird möglich, was im täglichen Leben unmöglich erscheint: Jeder kann in aller Ruhe wie vor einem Spiegel stehen und in dem Augenpaar im Foto ein Fragment seiner selbst entdecken. Aufkommende Gedanken, Emotionen, Assoziationen dürfen festgehalten und aufgeschrieben werden im Rahmen eines engagierten Vorhabens, worin Marco Pejrolo seine langjährige Erfahrung als Theaterregisseur und Schauspieler einfließen lässt.

Begleitet wird die Schau von Texten von Sudabeh Mohafez und Alberto Salza sowie musikalisch umrahmt von suggestiven Originalsongs von Anton Opic.

Eröffnung am 24.01.2017, 19:00

Weitere Informationen unter www.spiegel.photos

Kommentar verfassen