„Jidn hejbt on lernen boks!“

Vor 70 Jahren, am 27. Januar 1947, wurde in München die „Jüdische Boxmeisterschaft“ ausgetragen… Von Jim G. Tobias Als im Februar 1933 der deutsch-jüdische Boxer Erich Seelig nach einem spannenden Zwölfrundenkampf vor 2.000 Zuschauern im Hamburger Flora-Theater Deutscher Meister im Halbschwergewicht wurde, tobte der Saal vor Begeisterung. Bereits zwei Jahre zuvor hatte das junge Talent … Mehr …