Wir trauern um die Opfer

Es war nur eine Frage der Zeit, nun ist es passiert…

Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer, der Toten und Verletzten.

In Israel werden nach Anschlägen immer sofort Namen und Bilder der Opfer veröffentlicht. In Deutschland ist das mit Hinweis auf die Privatsphäre anders, dabei hat das nichts mit Sensationsgier zu tun. Für uns nicht nachvollziehbar, denn so bleiben sie namenlose, gesichtslose Opfer. Wir sollten wissen, wer da aus der Mitte des Lebens gerissen wurde, dass wir uns mit ihren Familien verbunden fühlen können, dass wir die Opfer des Terrors kennenlernen und nicht den Täter.

Es sind kulturelle Unterschiede, aber es ist wohl auch die traurige jahrzehntelange Erfahrung mit dem Terror in Israel. Ein Terror, dem wir nichts entgegenzusetzen haben als unser Mitgefühl und unsere Liebe für das Leben, die Freiheit und diejenigen, die das mit ihrem Leben oder schwersten Verletzungen bezahlen mussten.

Möge ihnen die Erde leicht sein.

Kommentar verfassen