Zur Wahl Marwan Barghoutis

Das Außenministerium hat sich in einer Stellungnahme zur Wahl von Marwan Barghouti zum Vorsitzenden des Fatah-Zentralkomitees geäußert…

Darin heißt es: „In der vergangenen Nacht (05.12.) wurde auf dem Parteikongress der Fatah Marwan Barghouti auf den höchsten Posten des Zentralkomitees der Fatah-Bewegung gewählt.

Barghouti ist der Anführer einer Terrororganisation, die zu Terroranschlägen aufgerufen und selbst Terroranschläge durchgeführt hat, bei denen Dutzende unschuldiger Israelis getötet und verletzt wurden. Barghouti ist für seine Verbrechen von einem israelischen Gericht zu fünf lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden.

Durch die Wahl Barghoutis radikalisiert die Fatah die Kultur der Hetze und des Terrors und erteilt einem verurteilten Terroristen ihren Segen. Sie ist jetzt noch über das Unterrichten von Hass in palästinensischen Schulen und die Benennung von Straßen und öffentlichen Plätzen nach Mördern hinausgegangen. Sie wählt jetzt Mörder in Führungspositionen.

Die Wahl Barghoutis verstärkt die Kultur des Hasses und zerstört Möglichkeiten des Friedens.“

Außenministerium des Staates Israel, 06.12.16, Newsletter der Botschaft des Staates Israel

Bild oben: Porträt von Barghouti bei Kalandia, (c) Ben Siesta

Kommentar verfassen