tansania

Israelisch-deutsches Ärzteteam hilft herzkranken Kindern in Tansania

Vierzehn Kinder aus Tansania haben im November erfolgreich Herzkatheterisierungen durchlaufen, die in der Hauptstadt Daressalam von einem Team aus Ärzten und Pflegern des Wolfson Medical Center in Holon und des Deutschen Herzzentrums Berlin durchgeführt wurden…

Fünf Tage war die Delegation vor Ort; unterstützt wurden Reise und Aufenthalt von Save a Child’s Heart Kanada und Ein Herz für Kinder.

An den Operationen im Jakaya Kikwete Cardiac Institute nahm auch ein tansanisches Team teil, das von Tansanias erstem Kinderherzchirurgen und einem Kinderkardiologen geleitet wurde, die beide von Save a Child’s Heart in Israel ausgebildet worden waren.

Die Herzkatheteruntersuchung ist eine minimalinvasive medizinische Untersuchung des Herzens über einen Katheter, der über venöse oder arterielle Adern der Leiste, der Ellenbeuge oder über das Handgelenkeingeführt wird.

Zusätzlich zu den lebensrettenden Maßnahmen hielten die israelischen und deutschen Ärzte auch eine offene Sprechstunde für Herzpatienten ab. Im Wartezimmer saß auch der sechsjährige Disman, der vor zwei Jahren für eine Herz-OP nach Israel ausgeflogen worden war. Seine Mutter erzählte, seit seiner Rückkehr spiele und renne er wie andere Kinder herum und gehe nun auch zur Schule.

Israel21c, 14.11.16, Newsletter der Botschaft des Staates Israel
Bild oben: Die Delegation und das Team der gastgebenden Klinik (Foto: Debra Silver/Save a Child’s Heart)

Kommentar verfassen