wolf_biermann-hans_scherhaufer

Wolf Biermann – „Warte nicht auf bessre Zeiten!“

Wolf Biermann stellt seine Autobiographie „Warte nicht auf bessere Zeiten!“ vor…

Selten sind persönliches Schicksal und deutsche Geschichte so eng verwoben wie im Leben von Wolf Biermann, über den Helmut Schmidt sagte, er habe „ein Stück deutsche Identität gestiftet“. Im Gespräch mit Yves Kugelmann (tachles. Jüdisches Wochenmagazin Zürich) stellt der Liederdichter und Zeitzeuge, der in diesem Herbst 80 Jahre alt wird, seine Autobiographie „Warte nicht auf bessre Zeiten!“ vor.

Biermanns Erinnerungen lesen sich mitunter wie ein großer Schelmenroman. Zugleich sind sie eine authentische Lebenserzählung über den schicksalsschweren kommunistischen Jahrhunderttraum, der sich als Illusion erwies.

Die Lesung aus dem Buch übernimmt der Sohn von Wolf Biermann, Manuel Soubeyrand.

Mittwoch, 2. November 2016 um 19.30 Uhr

im Jüdischen Gemeindezentrum München

Eintritt: Kat. I 12,- Euro / Kat. II 8,- Euro
Karten unter Telefon (089) 20 24 00 – 491, per E-Mail karten@ikg-m.de sowie an der Abendkasse

Veranstalter: Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, München

Bild oben: © Hans Scherhaufer

Kommentar verfassen