2b-Psalm-100_HP-84_1989_Schmettert-IHM-zu-alles-Erdreich©_Josua-Reichert

Jüdische Sprachen

Europäischer Tag der jüdischen Kultur und Jüdische Kulturtage im September–Oktober in München…

Die Israelitische Kultusgemeinde München & Oberbayern beteiligt sich bereits zum 10. Mal am Europäischen Tag der jüdischen Kultur, der in diesem Jahr unter dem Motto »Jüdische Sprachen« stattfindet. So offen das Motto klingt, so vielfältig sind das ganztägige Angebot im Jüdischen Gemeindezentrum und das Programm der 4. Jüdischen Kulturtage am Jakobsplatz im Anschluss.

Die besondere Beziehung der Juden zur Sprache zeigt sich u.a. in der Hebräischen Bibel, aber auch in den Sprachentwicklungen in der Diaspora. Die Voices of Ashkenaz geben mit ihren jiddischen und hebräischen Musikstücken einen Einblick in die musikalische Sprache des Judentums.

Während sich die Ausstellung „Haidholzener Psalter“ (Foto oben: Psalm 100, HP 64 © Josua Reichert) der Wechselbeziehung von Psalmen, hebräischer Sprache und graphischer Darstellung widmet,
greifen die Vorträge, Lesungen und Filmvorführungen weitere Aspekte von Sprachen auf, die im jüdischen Leben im Allgemeinen und in der jüdischen Gemeinde in München eine Rolle spielen.

Wo Sprache ist, kann auch immer Dialog stattfinden: dies zeigen Veranstaltungen wie der deutsch-russische Vortrag zu Wassili Grossman oder die von Dorit Rabinyan erzählte Liebesgeschichte zwischen einer Israelin und einem Palästinenser.

Egal, ob deutsch, jiddisch, russisch oder hebräisch, Lesung, Konzert oder Film: Das Jüdische Gemeindezentrum lädt ganz München zum Kennenlernen der jüdischen Kultur und zum interkulturellen Austausch ein!

Programm zum Download