Zum Terroranschlag von Nizza

Botschafter Yakov Hadas-Handelsman erklärte am Freitag zum Terroranschlag von Nizza…

„Wir sind erschüttert über den furchtbaren Anschlag und den Mord an unschuldigen Bürgern, deren einziges Vergehen es war, den französischen Nationalfeiertag und damit die Werte von liberté, égalité und fraternité zu feiern. Wir befinden uns in einem Kampf zwischen Licht und Finsternis, in einem Kampf um unser Leben und unsere Werte.

Gemeinsam können wir diesen Kampf gewinnen und den Traum von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit bewahren.

Den Familien der Ermordeten gilt unser tiefempfundenes Beileid, den Verletzten unsere Wünsche für schnelle und vollständige Genesung.“

Staatspräsident Reuven Rivlin hat in einem Kondolenzschreiben an Präsident François Hollande dem französischen Volk sein Beileid ausgesprochen. In dem Schreiben heißt es:

„Mit Schmerz und Trauer muss ich Ihnen wieder schreiben und mein und aller Israelis tiefempfundenes Beileid nach dem schrecklichen Anschlag in Nizza aussprechen.

Die fête nationale, der französische Nationalfeiertag, markiert den Beginn der französischen Revolution und damit eines Ereignisses, das für die europäische Geschichte und den Aufschwung moderner Werte, die wir heute alle anerkennen, entscheidend ist – Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.

Die abscheuliche Bedrohung durch den Terrorismus ist eine Beleidigung dieser Werte, und ihre Verursacher morden und verstümmeln unterschiedslos in Verfolgung ihrer barbarischen Ideologie des Hasses.

Israel steht an der Seite Frankreichs, und das israelische Volk steht an der Seite des französischen Volkes, angesichts dieses schrecklichen Unheils, so wie es die gesamte freie Welt tun sollte. Wir müssen zusammenarbeiten, um die Terroristen zu finden, ihre Unterstützer und Hintermänner, wo auch immer sie sich verstecken. Wir werden niemals aufgeben. Es ist, wie Sie gesagt haben: Wir sind stärker als die Fanatiker, die uns schädigen wollen.

Bitte richten Sie den Familien der Getöteten unser Beileid aus, und seien Sie versichert, dass wir für eine schnelle Genesung aller Verletzten beten.“

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat sich in einer Stellungnahme zu dem Anschlag geäußert. Der Ministerpräsident sagte:

„Israel verurteilt den schrecklichen Anschlag der vergangenen Nacht in Nizza aufs schärfste. Wieder einmal werden wir daran erinnert, dass der Terrorismus überall zuschlagen kann und überall bekämpft werden muss.

Die Israelis stehen heute an der Seite der Franzosen. Wir betrauern mit Ihnen gemeinsam die Getöteten und wünschen den Verletzten eine schnelle Genesung.

Israel ist bereit, der französischen Regierung dabei zu helfen, dieses Übel zu bekämpfen bis es besiegt ist.“

Botschaft des Staates Israel/Präsidialamt/Amt des Ministerpräsidenten, 15.07.16

Ein Kommentar zu “Zum Terroranschlag von Nizza

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.