IMG_0318

Statistik zum Unabhängigkeitstag

Wie in jedem Jahr wurden in Israel vor dem Unabhängigkeitstag die neuesten Daten des Staatlichen Amtes für Statistik bekannt gegeben. Danach leben im Land derzeit 8,5 Millionen Menschen, also 10 mal mehr als 1948, als der neu gegründete Staat 806.000 Einwohner hatte…

6.377.000 Menschen in Israel sind Juden, das entspricht 74,8% der Einwohner. 1.771.000 sind Araber, also 20,8% der Einwohner. Der Rest setzt sich aus Drusen, nichtarabischen Christen und anderen Religionen zusammen.

Im vergangenen Jahr wurden 195.000 Kinder geboren und 36.000 Neueinwanderer kamen ins Land.

Heute sind 75% der jüdischen Bevölkerung im Land geboren, also Sabres, 1948 waren das nur 35%.

1948 gab es in Israel nur eine Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern, Tel Aviv, heute sind es 14 Städte. Acht Städte haben heute mehr als 200.000 Einwohner: Jerusalem, Tel Aviv Jaffo, Haifa, Rischon leZion, Petach Tikwa, Aschdod, Netanja und Beer Schewa.

Israel beheimatet heute 43% aller Juden in der Welt, 1948, als es etwa 11,5 Millionen Juden weltweit gab, waren das nur 6%.

Weitere Daten zum Vergleich von 1948 und 2016