kristal

Ältester Mann der Welt ist Holocaust-Überlebender

Der derzeit älteste Mann der Welt ist ein Überlebender von Auschwitz, dem größten Vernichtungslager der Menschheitsgeschichte. Vergangenen Freitag wurde der in Haifa lebende Israel Kristal offiziell durch das Guinness-Buch der Rekorde ernannt. Kristal wurde 1903 im heutigen Polen in eine jüdische Familie geboren…

Kristal ist der einzige Überlebende seiner Familie. Nachdem seine Mutter bereits früh starb, fiel sein Vater im 1. Weltkrieg. Bis 1944 lebte er mit seiner Familie im Ghetto von Lodz, wo seine beiden Kinder an Unterernährung und Krankheit starben.

Er und seine Frau gehörten zu den letzten Bewohnern des Ghettos, die nach Auschwitz deportiert wurden, denn Kristal war für seine Süßigkeiten bekannt, die er dort herstellte, und die auch von den Nazis geliebt wurden. Seine Frau wurde in Auschwitz ermordet. Als das Vernichtungslager im Januar 1945 durch die Rote Armee befreit wurde, war er 41 Jahre alt und wog nur noch 37 Kilogramm.

Nach der Befreiung heiratete er in Lodz erneut und zog 1950 mit seiner Frau und ihrem gemeinsamen Baby nach Haifa, wo er – bedingt durch sein Talent – eine Fabrik für Süßigkeiten gründete, „Kristal’s Sweets“.

Als er erfuhr, dass er jetzt der älteste Mann der Welt ist, sagte er: „Ich kenne das Geheimnis für ein langes Leben nicht. Ich denke, alles ist von oben vorherbestimmt und wir sollten auch die Gründe dafür nicht wissen. Es gab immer schlauere, stärkere und besser aussehende Männer, aber die starben alle vor mir.“

Interessanterweise ist er in der Rangliste der ältesten lebenden Menschen lediglich auf Platz 32, denn die ersten 31 sind ausschließlich Frauen. Die älteste von ihnen, Susannah Mushatt aus den USA, ist mit 117 Jahren der älteste lebende Mensch.

Presseamt der Regierung, 13.3.2016, Newsletter der Botschaft des Staates Israel