klagemauer

Gemeinsam an der Klagemauer

Frauen und Männer sollen in Zukunft an der Klagemauer auch gemeinsam beten können…

Das Kabinett stimmte in seiner gestrigen Sitzung (31.1.) für die Einrichtung einer gemischten Gebetszone an der Klagemauer in Jerusalem. Die Minister folgten damit den Empfehlungen eines beratenden Ausschusses zur Gebetssituation an der Klagemauer. Bislang gibt es dort nur getrennte Gebetsbereiche für Männer und Frauen, wie es in der Orthodoxie üblich ist.

Der gemischte Bereich soll noch vor dem Sommer im südlichen Teil der Klagemauer eröffnet werden.

Die Organisation Women of the Wall bezeichnete die Entscheidung als Revolution für Frauen und jüdischen Pluralismus in Israel. Mit der positiven Abstimmung für den neuen Bereich habe der Staat die Gleichberechtigung von Frauen an der Kotel, sowie den Imperativ der freien Wahl im Judentum in vollem Umfang anerkannt.