Männer_2

„Nur Quellen und Zisternen, in denen sich Wasser sammelt, bleiben rein“

Orthodoxe Chabad-Gemeinschaft in Nürnberg weiht Ritualbad ein…

„Die Mikwe ist eine der wichtigen Fundamente jeder jüdischen Gemeinschaft“, sagt Chabad-Rabbiner Eliezer Chitrik bei der feierlichen Einweihung des Ritualbades in Nürnberg und erinnert daran, dass die „letzte Mikwe in der Stadt vor 150 Jahren gebaut wurde“. Während 1865 um die Einrichtung des Ritualbades ein langer Rechtsstreit zwischen der Orthodoxie und der liberalen Strömung im deutschen Judentum tobte, freuten sich am Sonntag (28. Februar 2016) die thoratreuen Chabadniks und Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde gemeinsam über das neue Ritualbad. „Männern und Frauen, ob sie sich nun als liberale, konservative oder orthodoxe Juden begreifen, allen steht die Mikwe offen“, so Rabbiner Chitrik.

Frauen_2

Eine Mikwe dient der Erlangung von ritueller, kultischer Reinheit. Das Becken muss mit lebendigem Wasser gefüllt sein, sodass nur Wasser natürlichen Ursprungs für diesen Zweck genutzt werden kann. Daher kommt nur Quell-, Grund- oder Regenwasser infrage. Beim Bau des Ritualbades und der Nutzung müssen diverse Vorschriften beachtet werden. Fromme Juden benutzen das Tauchbad in der Regel vor dem Schabbat oder den hohen Feiertagen. Frauen sollen die Mikwe am Vorabend der Hochzeit, nach der Menstruation oder der Geburt eines Kindes besuchen.

Die architektonisch ansprechende Mikwe in Nürnberg bietet mit ihren Tauchbecken, die mit Regenwasser gefüllt sind, den Gläubigen eine spirituell erhebende Erfahrung und verfügt zudem über alle modernen sanitären Annehmlichkeiten. In der Frauenmikwe steht den Benutzerinnen zur Entspannung sogar ein Jacuzzi zur Verfügung. Die Männer können dagegen in einem kleinen Fitnessraum etwas für ihre Gesundheit tun. Zur rituellen Reinigung von Geschirr dient ein separates Becken. – (jgt)

Jacuzzi_2

Das Ritualbad befindet sich im Keller des Chabad-Zentrums in Nürnberg.

Fotos: Oben Männerabteilung, unten Frauenabteilung mit Jacuzzi, © Chabad Nürnberg