telaviv

Attentäter von Tel Aviv getötet

Nashat Milhem, der am 1. Januar 2016 drei Israelis in Tel Aviv erschossen hatte, wurde am Freitag, den 8. Januar, von israelischen Sicherheitskräften gestellt und getötet. Die Ermittler fanden den 29-jährigen israelischen Araber in einem Versteck in seinem Heimatort Arara in Nordisrael. Laut Medienberichten versuchte er zu fliehen, als die Einsatzkräfte das Versteck stürmten. Während der Konfrontation soll Milhem das Feuer auf die Sicherheitskräfte eröffnet haben. Beim folgenden Schusswechsel wurde er erschossen…

Milhem hatte am 1. Januar im Zentrum von Tel Aviv das Feuer eröffnet und auf Gäste des Pubs „Simta“ geschossen. Dabei wurden Alon Bakal, der 26-jährige Manager der Bar, und der 30-jährige Shimon Ruime getötet. Später erschoss Milhem den beduinischen Taxifahrer Ayman Shaaban.

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und Präsident Reuven Rivlin lobten die Einsatzkräfte für ihre Arbeit. Ministerpräsident Netanyahu sagte: „Im Namen aller Bürger Israels möchte ich der israelischen Polizei, der Israelischen Sicherheitsagentur (ISA) und der Spezial-Einheit der Polizei zur Terrorismusbekämpfung danken. Sie haben ihre Arbeit professionell, methodisch und Tag und Nacht erledigt. Sie haben sich auf die Mission konzentriert und das Ziel erreicht. All diejenigen, die bereit sind, Israelis zu ermorden, sollen wissen, dass wir sie früher oder später finden werden, innerhalb oder außerhalb der Grenzen Israels. Wir werden die Mörder und ihre Gehilfen finden.“

Times of Israel/Jerusalem Post/Ministerpräsident, 08.01.16, Newsletter der Botschaft des Staates Israel

Foto: Der Ort, an dem Milhem in Tel Aviv zwei Israelis erschoss (Ministerium für öffentliche Sicherheit)